zur Übersicht Speichern

Improvisation als partizipatives Format in der Theaterpädagogik

von: 21.09.2020
bis: 25.09.2020

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Veranstaltungsart: Seminar

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Wer, wenn nicht du? Wann, wenn nicht jetzt?

Wie eine Szene aus dem Moment heraus entsteht, dafür gibt es ganz verschiedene Herangehensweisen. Sie können Improvisation sowohl als theaterpädagogische Methode wie auch als Theaterform einsetzen. Sie lernen sämtliche Facetten des Improvisationstheaters kennen: Instant Theatre (Theater Direkt), Theatersport, Forumtheater und Live-Performance. Gemeinsam ist all diesen Verfahren, dass sie von den Ideen und Impulsen der Teilnehmenden leben und sich somit hervorragend für ein partizipatives Arbeiten vor allem mit heterogenen Gruppen eignen.

Hinweis:

Erweiterungsbaustein der Weiterbildung „Grundlagen oder Aufbau Theaterpädagogik BuT®“.

Auch frei buchbar!

Link zur Veranstaltung: https://kulturellebildung.de/D163

Veranstalter: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e.V.

Veranstaltungsort:
Küppelstein 34
42857 Remscheid
Deutschland

Kontakt zum Veranstalter:
Marina Stauch
Telefon: 02191/794-211
stauch@DontReadMekulturellebildung.de

Schlagworte:
Kinderarbeit, Theaterpädagogik, Kulturarbeit, Kulturpädagogik, Jugendarbeit, Kreativität, Kultur, Kulturelle Bildung, Theater

Info-Pool