zur Übersicht Speichern

Heranziehung nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (§ 7 UVG)

von: 18.10.2021 09:00 Uhr
bis: 19.10.2021 14:30 Uhr

Handlungsfeld:

  • Andere Aufgaben

Veranstaltungsart: Fortbildung

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Ziel:

Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer zu befähigen, bereits unmittelbar nach Bewilligung von Unterhaltsvorschussleistungen mit einer effizienten Kosteneinziehung zu beginnen, da schon in dieser Arbeitsphase die Weichen für den Erfolg gestellt werden. Die Einziehung von Forderungen der übergegangenen Unterhaltsansprüche nach dem UVG ist aufgrund der angespannten Lage in den öffentlichen Kassen immer noch von Bedeutung. Seit der Ausweitung des UVG in 2017 kommen Befürchtungen auf, dass der Staat eine Dauerleistung für Kinder erbringt und Unterhaltsschuldner sich gänzlich aus der Pflicht verabschieden.

Schwerpunkte:

• Voraussetzungen für den Übergang der Unterhaltsansprüche nach § 7 UVG

• Zusammenarbeit und Absprachen mit den Anspruchsberechtigten, Rechtsanwälten oder Beiständen

• Strategien zur zügigen Heranziehung aus übergegangenem Recht („der beste Fall ist der Kurzfall“)

• Grundzüge des Unterhaltsrechts

• Verjährung und Verwirkung von Ansprüchen

• Titelschaffung zur Wahrung und Durchsetzung von Ansprüchen

• Aufrechnung von Ansprüchen

• Schnittstellen zum SGB II

• FamFG in Bezug auf UVG

Link zur Veranstaltung: https://www.kbw.de/seminar/uvg-paragraph-7-heranziehung_JUC040

Veranstalter: Kommunales Bildungswerk e.V.

Veranstaltungsort:
Reichshof Hamburg CURIO by Hilton
20099 Hamburg

Kontakt zum Veranstalter:
Zentrale
Telefon: 030 293350-0
info@DontReadMekbw.de

Schlagworte:
Beistandschaft, Kosten, Unterhalt

Info-Pool