zur Übersicht Speichern

Fachtagung: Traumapädagogik – Beziehung. Teilearbeit. Inklusion.

von: 08.11.2018 09:00 Uhr
bis: 08.11.2018 17:00 Uhr

Handlungsfeld:

  • Hilfen zur Erziehung
  • Andere Aufgaben
  • Jugendsozialarbeit

Veranstaltungsart: Tagung

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

175 Jahre Kinder – und Jugendhilfe St. Mauritz


1842 gründete der Priester Eduard Michelis das Kinderheim St. Mauritz in Münster für Waisenkinder und die Ordensgemeinschaft der Schwestern der Göttlichen Vorsehung, die sich über Jahrzehnte fürsorglich um die Kinder kümmerten. Seine Idee, notleidenden Kindern zu helfen, trägt noch heute das Leitbild unseres Hauses.


10 Jahre Traumapädagogik


Seit nunmehr 10 Jahren ist die Traumapädagogik nachhaltig in den Konzepten der Kinder- und Jugendhilfe St. Mauritz etabliert. Vorausgegangen ist von 2008 bis 2011 eine eigens für die Einrichtung entwickelte Qualifizierungsmaßnahme für alle Fachkräfte in Traumapädagogik in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Traumapädagogik, Hanau. Das Institut für Kinder- und Jugendhilfe (IKJ) Mainz evaluierte die Effekte des Qualifizierungsprozesses, was (2014) publizierte wurde. Der Fachtag will in Vorträgen und Praxisforen Anstöße für eine Weiterentwicklungder Traumapädagogik geben. Die bewährten zentralen Konzepte der Traumapädagogik wie der „Gute Grund“ und der „Sichere Ort“ sollten in eine professionelle und situationsadäquate Beziehungsgestaltung eingebettet sein (Prof. Dr. Silke Gahleitner). Diesbezüglich hat das Teile-Modell der Persönlichkeit an Bedeutung gewonnen, das davon ausgeht, dass das Verhalten von Traumatisierten in bestimmten Situationen von abgespaltenen inneren Anteilen gesteuert wird, die es zu erkennen und zu benennen gilt (Dipl.-Psych. Hannah Zelzner). Auch in Inklusionskontexten kann die Traumapädagogik wirkungsvoll sein. Gleichwohl entstehen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung Unsicherheiten, die sowohl eine Modifizierung traumapädagogischer Konzepte als auch eine Hinterfragung bestimmter Paradigmata der Inklusion erfordern (Prof. Dr. David Zimmermann). Zielgruppe der Fachtagung sind Leitungs- und Fachkräfte von Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe, von Jugendämtern sowie Lehrer/-innen, Schulsozialarbeiter/-innen und Muliplikator(inn)en.

Link zur Veranstaltung: http://www.st-mauritz.de/

Weitere Informationen zur Veranstaltung: Anmeldekarte zur Fachtagung am 08.11.2018

Veranstalter: Kinder- und Jugendhilfe St. Mauritz

Veranstaltungsort:
MCC Halle Münsterland; Albersloher Weg 32
48155 Münster
Deutschland

Kontakt zum Veranstalter:
Laura Geldermann
Telefon: 0251 13304-11
geldermann@DontReadMest-mauritz.de

Schlagworte:
Beziehung, Heimerziehung, Hilfen zur Erziehung, Inklusion, Kinder- und Jugendhilfe

Info-Pool