zur Übersicht Speichern

Ehrenamtliche Vormundschaften im Jugendamt - Möglichkeiten und Grenzen

von: 02.04.2020 09:00 Uhr
bis: 02.04.2020 14:30 Uhr

Handlungsfeld:

  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz

Veranstaltungsart: Fortbildung

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Gemäß § 79 SGB VIII hat das Jugendamt die Gewährleistungspflicht dafür, dass Vormünder und Pfleger in ausreichender Zahl und entsprechend der verschiedenen Grundrichtungen der Erziehung zur Verfügung stehen. Ziel des Seminars ist es, die Möglichkeiten zur Gewinnung von ehrenamtlichen Vormündern auszuloten, ein Curriculum für eine gezielte Schulung und eine fachkundige Begleitung zu entwickeln sowie Kriterien zu finden, welche die Entscheidung für eine Abgabe der Vormundschaft erleichtern. Unter dem Gesichtspunkt der aktuell anwachsenden Zahlen unbegleiteter minderjähriger Ausländer (UMA) kann die Gewinnung ehrenamtlicher Vormünder für diese Zielgruppe wachsende Bedeutung erlangen.

Schwerpunkte

  • Anforderungsprofil für ehrenamtliche Vormünder
  • Gewinnung, Schulung und Begleitung ehrenamtlicher Vormünder
  • Kriterien für eine Übertragung von Vormundschaften an ehrenamtliche Vormünder

Zielgruppe

Mitarbeiter von Jugendämtern, die mit der Problematik befasst sind oder sich mit ihr befassen wollen

Mitzubringende Arbeitsmittel

BGB, SGB VIII

Link zur Veranstaltung: https://www.kbw.de/seminar/vormundschaft-ehrenamtl-vormundschaften_JUB017

Veranstalter: Kommunales Bildungswerk e.V.

Veranstaltungsort:
auf Anfrage
10317 Berlin

Kontakt zum Veranstalter:
Melis Özcelik/Matthias Kuchenbecker
Telefon: 030-293350-0
info@DontReadMekbw.de

Schlagworte:
Fortbildung, Jugendhilfe, Vormundschaft, SGB VIII - Sozialgesetzbuch Achtes Buch, Ehrenamt, Recht, Jugendamt, Jugendsozialarbeit

Info-Pool