zur Übersicht Speichern

Die Welt der Games

von: 19.08.2018
bis: 23.08.2018

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz

Veranstaltungsart: Seminar

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Auch wenn der durchschnittliche Gamer in Deutschland 35 Jahre alt ist, üben Games auf Kinder und Jugendliche die größte Faszination aus. Erwachsenen bleibt oft vieles verborgen, was auf und hinter dem Bildschirm alles abgeht.

Der Werkstattkurs beleuchtet die Gaming-Welt und setzt sie in den Fokus medienpädagogischer Projektansätze. Neben fachlichen Diskursen, rechtlichen Rahmenbedingungen und Trends (etwa beim Besuch der Kölner „Gamescom“) werden modellhafte Praxisprojekte der virtuellen Welten vorgestellt.

Thematische Schwerpunkte

  • Einführung in die Welt der Games
  • medienpädagogische und rechtliche Herausforderungen (Jugendmedienschutz, Verbraucherschutz, BigData etc.)
  • Best-Practice-Projekte
  • Besuch der „Gamescom“ mit medienpädagogischem Fokus
  • Virtual Reality, Trends und assistive Technologien für inklusive Projekte

Link zur Veranstaltung: http://kulturellebildung.de/seminar/die-welt-der-games/

Veranstalter: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e.V.

Veranstaltungsort:
Küppelstein 34
42857 Remscheid

Kontakt zum Veranstalter:
Marina Stauch
Telefon: 02191-794-211
stauch@DontReadMekulturellebildung.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Schlagworte:
Computerspiel, Jugendmedienschutz, Kinder- und Jugendschutz, Medienerziehung, Medienpädagogik, Neue Medien, Digitalisierung, Medienforschung

Info-Pool