zur Übersicht Speichern

Die Rolle des Jugendamts in Kindschaftsverfahren vor dem Familiengericht

von: 07.12.2021 10:00 Uhr
bis: 07.12.2021 16:30 Uhr

Handlungsfeld:

  • Andere Aufgaben

Veranstaltungsart: Fortbildung

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Ziel:

Ziel des Seminars ist es, die verschiedenen kindschaftsrechtlichen Verfahren kennenzulernen. Neben Mitarbeitern des Jugendamts müssen auch Mitarbeiter anerkannter freier und öffentlicher Träger wie der Kinder- und Jugendhilfe regelmäßig vor dem Familiengericht erscheinen. Unter Einbeziehung der Erfahrungen der Seminarteilnehmer sollen die Rolle und die Aufgaben des Jugendamts in den unterschiedlichen Kindschaftssachen vor dem Familiengericht erarbeitet werden. Darüber hinaus wird in dem Seminar geklärt, inwieweit eine Inobhutnahme nach § 42 SGB VIII in einem laufenden familiengerichtlichen Verfahren zulässig ist.

Schwerpunkte:

• Die einzelnen Kindschaftssachen vor dem Familiengericht und deren Unterschiede

• Die Aufgaben des Jugendamts in den einzelnen Verfahren

• Abgrenzung der Rolle des Jugendamts zu der Tätigkeit des Verfahrensbeistands und des Sachverständigen

• Unterschiede bei der Mitwirkung des Jugendamts als Beteiligter einerseits und als zuständiges Jugendamt andererseits

• Zulässigkeit einer Inobhutnahme im laufenden kindschaftsrechtlichen Verfahren

Link zur Veranstaltung: https://www.kbw.de/seminar/kindschaftsverfahren-jugendamt-familiengericht_JUA007

Veranstalter: Kommunales Bildungswerk e.V.

Veranstaltungsort:
Nähe Hauptbahnhof
60329 Frankfurt am Main

Kontakt zum Veranstalter:
Zentrale
Telefon: 030 293350-0
info@DontReadMekbw.de

Schlagworte:
Familiengericht, Inobhutnahme, Jugendamt, Kinder- und Jugendhilfe

Info-Pool