zur Übersicht Speichern

Die aktuelle Rechtsprechung zum Kindschaftsrecht und ihre Auswirkungen auf die Praxis der Jugendämter

von: 01.11.2021 10:00 Uhr
bis: 01.11.2021 16:30 Uhr

Handlungsfeld:

  • Andere Aufgaben

Veranstaltungsart: Fortbildung

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Ziel:

Das gegenwärtige Kindschaftsrecht ist schon seit vielen Jahren in Kraft, aber die sog. unbestimmten Rechtsbegriffe ("Kindeswohl", "erforderlich", "angemessen" etc.) machen den Gerichten und Jugendämtern weiterhin zu schaffen. Das wird auch künftig so bleiben, weil sich die Begriffe nicht ein für alle Mal "definieren" lassen. Zwar kann jede Gerichtsentscheidung einen Einzelfall mehr oder weniger gut "lösen", jedoch stecken im nächsten Fall wieder viele ungelöste Fragen. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern zu vermitteln, wie die Gerichte die Rechtsnormen im Einzelfall auslegen, was ausdiskutiert und was streitig ist. Es sollen einerseits (nur) die großen Entwicklungslinien der Rechtsprechung zum Kindschaftsrecht aufgezeigt, andererseits aber auch Einzelfälle besprochen werden. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem die neuen Entscheidungen des EuGHMR, des BVerfG und des BGH sowie interessante Beschlüsse der AmtGe und OLGe. Durch das Seminar sollen die Teilnehmer nicht nur das juristische Handwerkszeug (Subsumtion) besser beherrschen lernen, sondern auch zu offensiven Bemühungen um (individuelle) Norminter­pretationen in der Praxis der Jugendämter angeregt werden.

Schwerpunkte:

• Sorgerecht

• Umgangsrecht

• Stiefkindschaft

• Verfahrensbeistandschaft

• Abstammung

Link zur Veranstaltung: https://www.kbw.de/seminar/kindschaftsrecht-aktuelle-rechtsprechung_JUA005

Veranstalter: Kommunales Bildungswerk e.V.

Veranstaltungsort:
Hybrid-Seminar
10365 Berlin

Kontakt zum Veranstalter:
Zentrale
Telefon: 030 293350-0
info@DontReadMekbw.de

Schlagworte:
Abstammung, Jugendamt, Kindschaftsrecht, Rechtsprechung, Sorgerecht, Stiefkind