zur Übersicht Speichern

Beistandschaftswesen (§ 1712 BGB) - kompakt

von: 25.03.2019 09:00 Uhr
bis: 29.03.2019 14:30 Uhr

Handlungsfeld:

  • Andere Aufgaben

Veranstaltungsart: Fortbildung

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

  • Teil 1 - Beratung, Unterstützung, Beistandschaft im Hinblick auf die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen
    - Rechtliche Grundlagen des Unterhaltsrechts (Bedürftigkeit, Bedarf, Leistungsfähigkeit)
    - Unterhaltsreform/Mindestunterhalt
    - Umgang mit Tabellen und Leitlinien
    - Berechnung des Unterhaltsanspruchs und Mangelfallberechnung
    - Auskunft, Mahnung, Inverzugsetzung
    - Titulierung/Umgang mit Alttiteln
    - Gerichtliche Geltendmachung
    - Das Vereinfachte Verfahren
    - Leistungsklage, Zusatzklage, Abänderungsklage
    - Vertretung im gerichtlichen Verfahren
    - Zwangsvollstreckung
    - Herabsetzung/Zwangsvollstreckungsverzicht
    - Verjährung/Verwirkung
    - Aktuelle Entwicklungen im Unterhaltsrecht
  • Teil 2 - Beratung, Unterstützung, Beistandschaften im Hinblick auf die Feststellung der Vaterschaft (Abstammungsrecht)
    - Rechtliche Grundlagen
    - Anerkennung der Vaterschaft
    - Anfechtung der Vaterschaft
    - Ergänzungspflegschaft
    - Klärung der genetischen Vaterschaft
    - Gerichtliche Vaterschafsfeststellung/Vertretung im gerichtlichen Verfahren
    - Abstammungsgutachten
    - Elterliche Sorge
    - Umgangsrecht
    - Namensrecht
    - Aktuelle Entwicklungen im Abstammungsrecht
  • Teil 3 - Qualitätsstandards Drei-Stufen-Hilfe. Beratung und Unterstützung nach § 18 und § 52a KJHG (SGB VIII). Führung von Beistandschaften nach §§ 1712 ff. BGB
    - Aufgaben des Beistandes    
    - Rechtliche Grundlagen
    - Beratung und Unterstützung nach §§ 18 und 52a SGB VIII
    - Führung von Beistandschaften nach §§ 1712 ff. BGB
    - Zusammenarbeit mit dem alleinerziehenden/sorgeberechtigten Elternteil
    - Geändertes Selbstverständnis
    - Kooperation und Schnittstellen zu anderen Fachdiensten
    - Unterhaltsanspruch von Vater und Mutter (Betreuungsunterhalt)
    - Unterhaltsanspruch junger Volljähriger
    - Aktuelle Entwicklungen


Das Ziel dieses Kurses besteht in der systematischen Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen der gesamten Tätigkeiten, die dem Beistandschaftsrecht zuzuordnen sind. Der Kurs setzt sich aus Bausteinen zusammen, die aufeinander abgestimmt sind, sich aber thematisch voneinander abgrenzen. Somit besteht die Möglichkeit, in diesem Bereich umfassend angeleitet zu werden (z. B. für neue Mitarbeiter) oder einzelne Teile zu belegen (z. B. für Mitarbeiter, die ihre Kenntnisse auffrischen wollen). Das Konzept sieht vor, dass der Kurs als Ganzes oder auch nur einer der drei Teile gebucht werden kann.


Fachkräfte der Beistandschaft und Vormundschaft sowie Urkundspersonen, die sich ein umfassendes Wissen im Abstammungs- und Unterhaltsrecht aneignen wollen. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldungen für den Gesamtkurs vorrangig berücksichtigt werden.

Link zur Veranstaltung: https://www.kbw.de/seminar/beistandschaft-grundlagen_JUB030

Veranstalter: Kommunales Bildungswerk e. V.

Veranstaltungsort:
tba
60329 Frankfurt am Main

Kontakt zum Veranstalter:
Matthias Kuchenbecker
Telefon: 030-293350-0
info@DontReadMekbw.de

Schlagworte:
Beistandschaft, Sorgerecht, Unterhalt, Abstammung, Kindesunterhalt, Umgangsrecht, Vaterschaft

Info-Pool