zur Übersicht Speichern

Ausbildung zum/zur Traumapädagogen/Traumpädagogin bzw. Traumazentrierten Fachberater/-in

von: 03.04.2020 09:00 Uhr
bis: 04.07.2021 13:00 Uhr

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Andere Aufgaben

Veranstaltungsart: Weiterbildung

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Die Ausbildung »Traumapädagogik / Traumazentrierte Fachberatung« von VITERΛ® bietet Fachkräften des Sozial- und Gesundheitssektors die Möglichkeit, berufsbegleitend alle Grundlagen und Methoden der Traumapädagogik intensiv kennenzulernen und für sich in der Praxis zu nutzen. Sie erhalten einen umfassenden Einblick in die Theorie der Traumaentstehung und Traumaentwicklung. Zusätzlich erfahren, wie Sie eine sichere wertschätzende Umgebung für den traumatisierten Klienten installieren und wie Sie sich am besten von emotional belastenden Situationen abgrenzen.

VITERΛ® ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 sowie nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV).

Themenschwerpunkte der Weiterbildung:

Phase 1 - Grundlagen Traumapädagogik

  • Überblick über theoretischen Grundlagen der Psychotraumatologie
  • Kennenlernen zentraler Aspekte der traumasensiblen Arbeit
  • Reflektiertes Auseinandersetzen mit Ihrem beruflichen Kontext
  • Vertiefende Praxiseinblicke in Stabilisierungsstrategien bei Traumata
  • Erlernen von Methoden zur Unterstützung und Begleitung spontaner Traumaverarbeitungsprozesse.

Phase 2 - Vertiefung Traumapädagogik

  • Settingvariablen und Beratungsansätze für spezielle Zielgruppen
  • Möglichkeiten und Grenzen der traumazentrierten Beratung
  • Traumapädagogische Basisstrategien (traumapädagogische Haltungen, bindungs- und beziehungsorientierte Pädagogik, Beziehungsdynamiken, Umgang mit dissoziativem, störungswertigem Verhalten, traumpädagogische Gruppenarbeit und Stabilisierung, traumasensible Elternarbeit).

Phase 3 - Supervision

  • Fallorientiertes Arbeiten im Einzelsetting unter Einbeziehung der anderen Kursteilnehmer.

Das Curriculum der Ausbildung orientiert sich an den Qualitätsstandards der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) und des Fachverbandes Traumapädagogik (FV-TP).

Abschlussmöglichkeit:

Doppelabschluss DeGPT/FV-TP

Zertifizierungsbedingungen der DeGPT/FV-TP:

  • Projektvorstellung und zwei anonymisierte Fallvorstellungen (beides jeweils mündlich und schriftlich)
  • Fallvorstellung und Projekt sind durch ein Originaldokument zu belegen (z. B. Video- oder Tonbandaufnahmen, Zeichnungen, Tagebuchnotizen o. Ä.).

Nächste Ausbildung:

  • TP 9: 03.04.2020 bis 04.07.2021
  • Modul 1: 03. bis 05.04.2020
  • Modul 2: 12. bis 14.06.2020
  • Modul 3: 28. bis 30.08.2020
  • Modul 4: 16. bis 18.10.2020
  • Modul 5: 19. bis 20.12.2020
  • Modul 6: 15. bis 17.01.2021
  • Modul 7: 12. bis 14.03.2021
  • Modul 8: 08. bis 10.05.2021
  • Modul 9: 02. bis 04.07.2021

www.vitera.org

Link zur Veranstaltung: https://bit.ly/31CFICl

Weitere Informationen zur Veranstaltung: Modulplan "Traumapädagoge / Traumazentrierter Fachberater"

Veranstalter: VITERΛ® Solutions GmbH

Veranstaltungsort:
Kickerlingsberg 8
04105 Leipzig
Deutschland

Kontakt zum Veranstalter:
Frau Hinrichs
Telefon: 0341 56 11 55 15
akademie@DontReadMevitera.org

Schlagworte:
Kinder- und Jugendhilfe, Kindheit, Migration, Missbrauch, Misshandlung, Sozialpädagogik, Trauma, Traumapädagogik, Zertifizierung, Kinder- und Jugendarbeit

Info-Pool