zur Übersicht

Wissenschaftliche/-r Projektreferent/-in Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe (m/w/d)

Vertragsart: Anstellung

Beschäftigungsumfang: Teilzeit

Kurzbeschreibung:

IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. setzt sich für die Stärkung und Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit und jugendpolitischen Zusammenarbeit ein – sowohl mit den Ländern Europas als auch weltweit. Durch die Förderung von Austausch und Begegnung wollen wir einen Beitrag zu Verständigung, internationaler Bildung und mehr Partizipation leisten sowie Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Gewalt entgegenwirken. Wir führen Programme für Fachkräfte und jugendpolitisch Verantwortliche zu jugendrelevanten Fragen mit internationalen Partnern durch, unterstützen den internationalen Wissensaustausch in der Kinder- und Jugendhilfe und eröffnen Möglichkeiten für Qualifizierung und Vernetzung im In- und Ausland. Junge Menschen beraten wir zu Auslandsaufenthalten und Fördermöglichkeiten. Unsere Auftraggeber sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Europäische Kommission und weitere Akteure im Bereich Jugend.

Zur Verstärkung unseres Teams im Projekt Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe beabsichtigen wir folgende Stelle zum 01.01.2021 in Teilzeit (19,5 Wochenstunden) zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Projektreferent/-in Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe (m/w/d)

Das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe bietet eine Informations-, Kooperations- und Kommu-nikationsplattform für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe. Das Portal ist ein Kooperationsprojekt von der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ und IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland. Es wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesjugend- und Familien-behörden.

Sie arbeiten in einer dynamischen Organisation, der es erfolgreich gelingt, zunehmenden Anforderungen gerecht zu werden und sich verändernden Bedingungen anzupassen. Sie treffen auf ein engagiertes Team mit begeisterungsfähigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer offenen Kommunikationskultur. Sie werden Teil unseres Engagements für grenzüberschreitende Begegnung und Zusammenarbeit.

Ihr Beitrag zu unserem Erfolg:

  • Sie konzipieren und koordinieren die qualifizierte Berichterstattung auf dem Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe im Hinblick auf die aktuelle Corona-Krise – in Zusammenarbeit mit unserem Projektpartner und dem Projektteam,
  • Sie beobachten die fachlichen Entwicklungen in einer international vergleichenden Perspektive, bereiten politische, gesetzgeberische und (fach-)wissenschaftliche Informationen auf und übersetzen diese in die konkreten Arbeitsbezüge der nationalen Kinder- und Jugendhilfe,
  • Sie erarbeiten eigenständige wissenschaftliche Fachbeiträge, entwickeln neue Formate und ver-antworten die Redaktion in dem Themenschwerpunkt und in den Sozialen Medien,
  • Sie unterstützen uns bei der Konzeption und (Weiter-) Entwicklung der Corona-Sonderseiten und koordinieren die fachlich-technische Umsetzung in Zusammenarbeit mit dem Projektteam,
  • Sie kooperieren mit Trägern der Kinder- und Jugendhilfe und unterstützen uns beim Ausbau unseres (internationalen) Partnernetzwerks und der Weiterentwicklung unseres Monitorings.

Qualifikation:

  • Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung in einer einschlägigen Fachrichtung oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten,
  • sehr gute Kenntnisse der Inhalte und Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe, Erfahrungen in der europäischen und internationalen jugendpolitischen Zusammenarbeit,
  • hohes Maß an konzeptionellen, organisatorischen und analytischen Fähigkeiten,
  • Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (Internet, Datenbanken, spez. Kenntnisse für Onlineportal),
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache (in Wort und Schrift),
  • kommunikativer Arbeitsstil, Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Flexibilität.

Vergütungsrahmen:

  • eine befristete Tätigkeit zunächst bis zum 30.6.2021,
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) und das Angebot zum Erwerb eines Jobtickets,
  • ein sehr flexibles und auf unterschiedlichste Bedürfnisse Rücksicht nehmendes Arbeitszeitsystem,
  • eine verantwortungsvolle und durch Ihr persönliches Engagement zu gestaltende Aufgabe mit an-spruchsvollen Tätigkeiten und eigenverantwortlichen Arbeiten in engagierten Teams.

Link zur Stellenausschreibung: https://ijab.de/ueber-uns/jobs

Arbeitgeber

IJAB
Godesberger Allee 142-148
53175 Bonn

bewerbung@DontReadMeijab.de

Ansprechpartner: [email protected]

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Antrittstermin:
Ende der Bewerbungsfrist: