zur Übersicht

Schulsozialarbeit an der Berufsvorbereitenden Einrichtung (BVE) der Carl-Heinrich-Rösch Schule (Förderschwerpunkt geistige Entwicklung) in Waldshut

Vertragsart: Anstellung

Beschäftigungsumfang: Teilzeit

Kurzbeschreibung:

Wir suchen Sie, für die interessante, vielseitige und bereichernde Aufgabe der Schulsozialarbeit an der Berufsvorbereitenden Einrichtung (BVE) der Carl- Heinrich- Rösch Schule (Förderschwerpunkt geistige Entwicklung) in Waldshut-Tiengen.

Der Stellenumfang beträgt 50 % und ist zum 01.01.2020 zu besetzen.

Zu Ihren Aufgaben gehören

  • Beratung und Einzelfallhilfe,
  • Arbeit mit Schulklassen/ Projektarbeit,
  • innerschulische und außerschulische Kooperation,
  • Vorbereitung der Heranwachsenden und jungen Erwachsenen auf eine eigenständige Lebensführung und Begleitung des individuellen Entwicklungsprozesses
  • Bearbeitung jugendspezifischer Themen (z.B. Beziehung, Sexualität, Sucht, Ablösungsprozesse, Eigenständigkeit, Übergang Schule-Beruf, Ziele)
  • Zusammenarbeit mit Lehrkräften, Eltern und allen am Erziehungsprozess Beteiligten
  • bedarfsorientierte, konzeptionelle, präventive aber auch intervenierende Arbeit

Sie bringen mit

  • Erfahrung mit der Zielgruppe
  • Kenntnisse aus dem Feld der schulbezogenen Jugendsozialarbeit
  • Kompetenzen in der Beratungsarbeit sowie der Gruppenarbeit mit Heranwachsenden und jungen Erwachsenen
  • Eigeninitiative, Kreativität, Organisationsvermögen, Konfliktfähigkeit, selbstständiges und lösungsorientiertes Arbeiten
  • abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/ Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung (B.A., M.A., Diplom, Magister) bzw. vergleichbaren Studiengängen im Bereich des Sozialwesens
  • Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten des katholischen Verbands

Wir bieten

  • eine bereichernde, vielseitige und interessante Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeiten
  • eine gründliche Einarbeitung und fachliche Begleitung, Fort- und Weiterbildung, Supervision
  • Bezahlung nach AVR und betriebliche Altersvorsorge
  • Teilnahme am JobRad-Programm

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Neben Ihrer persönlichen Eignung setzen wir die Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten des katholischen Verbands voraus. Für Auskünfte steht Ihnen Frau Annette Dekorsy (Tel. 07531-4549595) zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 10.11.2019 vorzugweise per E-Mail (bewerbung3@invia-freiburg.de) zu.

IN VIA Regionalbüro
z. Hd. Annette Dekorsy
St. Stephans-Platz 39a
78462 Konstanz

Qualifikation:

Sie bringen mit

  • Erfahrung mit der Zielgruppe
  • Kenntnisse aus dem Feld der schulbezogenen Jugendsozialarbeit
  • Kompetenzen in der Beratungsarbeit sowie der Gruppenarbeit mit Heranwachsenden und jungen Erwachsenen
  • Eigeninitiative, Kreativität, Organisationsvermögen, Konfliktfähigkeit, selbstständiges und lösungsorientiertes Arbeiten
  • abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/ Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung (B.A., M.A., Diplom, Magister) bzw. vergleichbaren Studiengängen im Bereich des Sozialwesens
  • Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten des katholischen Verbands

Vergütungsrahmen:

Bezahlung nach AVR und betriebliche Altersvorsorge.

Link zur Stellenausschreibung: www.invia-freiburg.de

Arbeitgeber

IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit in der Erzdiözese e.V.
St.-Stephans-Platz 39a
78462 Konstanz

Tel: 07531-2821130
birgit.eisenbach@DontReadMeinvia-freiburg.de

Ansprechpartner: Birgit Eisenbach

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Antrittstermin:
Ende der Bewerbungsfrist: