zur Übersicht

Psychologische / pädagogische Intregationshilfe / Schulbegleitung (Leverkusen) (25 Std. und 5 Tage pro Woche)

Vertragsart: Freie Mitarbeit

Kurzbeschreibung:

Im Rahmen der Tätigkeit soll die Fachkraft mit psychologischen/pädagogischen Methoden die Integration von Kindern und Jugendlichen im Lebensumfeld Schule fördern. Typische Störungsbilder bei den Kindern und Jugendlichen sind bspw. ADHS, Störung des Sozialverhaltens oder Störungen aus dem autistischen Spektrum.

Beschreibung der Organisation:

Wir sind ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und bieten ambulante Dienstleistungen für Kinder, Jugendliche und Familien in Köln und Umgebung an. Unsere Dienstleistungen mit Menschen erbringen wir von zwei Standorten aus, in Köln und Frechen. Unser multinationales Team spricht über 20 Sprachen und verfügt über großes Erfahrungswissen in der Arbeit mit Familiensystemen. Wir bieten ein modernes, professionelles Jugend- und Familienhilfekonzept, das die kompetente Bewältigung aktueller Gefährdungs- und Krisensituationen mit einem systemisch-ganzheitlichen und präventiven Vorgehen verbindet. Wir sind den Werten des Humanismus verpflichtet. Im Rahmen unserer Eltern- und Familienberatung legen wir großen Wert darauf, im kontinuierlichen, offenen Dialog mit den betroffenen Familienmitgliedern gemeinsam Verständnisweisen, Zielvorstellungen und Lösungswege zu entwickeln.

Qualifikation:

Hochschulabschluss (Uni oder FH) in Pädagogik, Sozialpädagogik, Sozialarbeit, Psychologie, Soziologie, ggf. auch weiteren Studiengängen mit sozialem Bezug, gerne mit Zusatzausbildungen im beraterischen oder therapeutischen Bereich, ggf. auch Studenten kurz vor ihrem Abschluss.

Ihre Aufgaben:

• Schulische Begleitung und Integrationshilfe für Kinder und Jugendliche während der Unterrichtszeit, bei denen ein besonderer pädagogischer oder therapeutischer Bedarf vorliegt, und deren Teilhabe am Schulunterricht und Schulalltag daher beeinträchtigt ist (im Kontext von §35a SGB VIII). Ein besonderer pädagogischer oder therapeutischer Bedarf ist etwa gegeben bei externalisierenden Störungen (ADHS, Störung des Sozialverhaltens und weitere), internalisierenden Störungen (Ängste, affektive Störungen, Traumatisierungen und weitere) sowie Störungen aus dem autistischen Spektrum.
• Konzeptuell im Zentrum des Auftrags steht die bewusst reflektierte pädagogische Beziehungsarbeit mit dem begleiteten Kind bzw. Jugendlichen und die Förderung seiner Autonomie und Selbststeuerung u.a. durch das empathische Eingehen auf seine individuellen Motivations- und Gefühlslagen sowie Ressourcen.
• Weitere wichtige Aufgaben sind die konkrete Unterstützung des Kindes / Jugendlichen im Unterricht, die nach Möglichkeit gemeinsam mit dem Kind zuvor besprochen werden, sowie die kommunikative Vermittlung zwischen Kind, Lehrern, Eltern (und weiteren Beteiligten).

Ihr Profil:

  • Gut ausgeprägte und professionell reflektierte, kommunikative Kompetenzen auf der Basis einer entsprechenden professionellen Ausbildung (bzw. eines Studiums).
  • Hohe Teamfähigkeit und hohe Bereitschaft zu einer multiperspektivischen und interdisziplinären Betrachtung individueller Familiengeschehen (auf der Basis entsprechenden Fachwissens).
  • Wünschenswert sind Berufs- bzw. Arbeitserfahrungen mit Kindern und Jugendlichen aus den oben dargestellten Zielgruppen.

Vergütungsrahmen:

Wir bieten Ihnen eine überdurchschnittliche Honorierung Ihres verbindlichen Engagements für den Träger.

Arbeitgeber

Integrale Jugendhilfe Neuraum e. V.
Alte Str. 65
50226 Frechen

Tel: 02234 / 688 40 48
Fax: 02234 / 688 40 49
info@DontReadMeijn-jugendhilfe.de

Ansprechpartner: Herr Jin Ban und Herr Robert Keiner

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Antrittstermin:
Ende der Bewerbungsfrist: