zur Übersicht

Forschungsreferentin/ -referent (m/w/d) für Öffentlichkeitsarbeit (mit 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit ) als Elternzeitvertretung

Vertragsart: Anstellung

Beschäftigungsumfang: Teilzeit

Kurzbeschreibung:

Das Kompetenzzentrum Jugend-Check (KomJC) sucht für den Standort Berlin ab sofort eine/einen

Forschungsreferentin/-referenten (m/w/d) (mit 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) als Elternzeitvertretung für sechs Monate.

Das KomJC ist ein vom Deutschen Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung (FÖV) durchgeführtes Projekt, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert wird. Aufgabe des KomJC ist die Weiterentwicklung und Durchführung des Jugend-Checks. Neben der Prüfung von Gesetzesvorhaben auf ihre Auswirkungen auf junge Menschen hat das KomJC die Aufgabe, für eine jugendgerechte Gesetzgebung zu sensibilisieren. Nähere Informationen zum Prüfverfahren „Jugend-Check“ finden Sie unter: www.jugend-check.de

Nähere Informationen zum FÖV finden Sie unter: www.foev-speyer.de

Tätigkeitsprofil:

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Verfassen und Redigieren von Texten, auch in jugendgerechter Sprache
  • Umsetzung von Publikationen und Druckprodukten des KomJC in Zusammenarbeit mit einer Agentur
  • Betreuung der Social Media Kanäle (Facebook und Twitter)
  • Betreuung des E-Mail-Abonnements
  • Pflege von zwei Webseiten auf Wordpress-Basis
  • Organisation und Betreuung von Veranstaltungen
  • Mitwirkung an der Erstellung methodisch fundierter Jugend-Checks
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung des Prüfinstruments

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Das FÖV ist bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher besonders gebeten, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und vollständigen Zeugnissen sind in elektronischer Form (ausschließlich im PDF-Format in einer Datei) bitte bis spätestens 24. September 2018 unter Angabe der Kennziffer 1518 zu richten an: Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, D-67346 Speyer (bewerbung@foev-speyer.de).

Fragen zu Inhalt und Perspektiven der Stelle richten Sie bitte an den Direktor des FÖV, Herrn Prof. Dr. Ziekow (ziekow@foev-speyer.de).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Das FÖV im Internet: www.foev-speyer.de

Qualifikation:

Anforderungsprofil:

  • überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Master oder gleichwertig) in Kommunikations-, Medien-, Sprach- oder Sozialwissenschaften
  • fundierte Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten in einem interdisziplinären Team
  • sehr gute analytische und kommunikative Fähigkeiten
  • sichere Beherrschung der deutschen Sprache
  • Verständnis für politische Zusammenhänge
  • Interesse an jugendpolitischen Fragen

Vergütungsrahmen:

Anforderungsprofil:

  • überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Master oder gleichwertig) in Kommunikations-, Medien-, Sprach- oder Sozialwissenschaften
  • fundierte Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten in einem interdisziplinären Team
  • sehr gute analytische und kommunikative Fähigkeiten
  • sichere Beherrschung der deutschen Sprache
  • Verständnis für politische Zusammenhänge
  • Interesse an jugendpolitischen Fragen

Link zur Stellenausschreibung: https://www.jugend-check.de/ueber-uns/stellenangebote/

Arbeitgeber

Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung
Freiherr-vom-Stein-Straße 2
67346 Speyer

ziekow@DontReadMefoev -speyer.de

Ansprechpartner: Herrn Prof. Dr. Ziekow

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Antrittstermin:
Ende der Bewerbungsfrist: