Jugendhilfeportal: Artikel https://www.jugendhilfeportal.de/ www.jugendhilfeportal.de: de Jugendhilfeportal.de http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Tue, 21 May 2019 01:24:04 +0200 https://www.jugendhilfeportal.de/politik/kinder-und-jugendpolitik/artikel/junge-menschen-aus-der-jugendhilfe-in-nrw-gruenden-erste-interessenvertretung/ Junge Menschen aus der Jugendhilfe in NRW gründen erste Interessenvertretung https://www.jugendhilfeportal.de/politik/kinder-und-jugendpolitik/artikel/junge-menschen-aus-der-jugendhilfe-in-nrw-gruenden-erste-interessenvertretung/ Rund 90 junge Menschen aus Jugendhilfeeinrichtungen in NRW haben in Duisburg die erste Interessenvertretung „Jugend vertritt Jugend (JVJ NRW)“ gewählt. Das Gremium besteht aus elf Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen zwölf und 20 Jahren und will künftig mehr Beteiligung für die Bewohnerinnen und Bewohner von Einrichtungen und Wohngruppen erreichen. Artikel Fri, 10 May 2019 09:15:00 +0200 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/schutzprozesse-gegen-sexuelle-gewalt-im-sozialen-umfeld-jugendlicher-studienteilnehmende-gesucht/ Schutzprozesse gegen sexuelle Gewalt im sozialen Umfeld Jugendlicher: Studienteilnehmende gesucht https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/schutzprozesse-gegen-sexuelle-gewalt-im-sozialen-umfeld-jugendlicher-studienteilnehmende-gesucht/ Das Forschungsprojekt „Schutzprozesse gegen sexuelle Übergriffe: Partizipative Prävention im sozialen Umfeld vulnerabler Jugendlicher“ des Deutschen Jugendinstitut e.V. und dem Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitut für Geschlechterfragen im Forschungs- und Innovationsverbund an der Ev. Hochschule Freiburg zielt auf die Erarbeitung von neuen, kreativen und partizipativen Impulsen für die Prävention und die (Weiter-)Entwicklung institutioneller Prozesse und professionellen Handelns im Kontext pädagogischer Einrichtungen ab. Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren und Fachkräfte aus der Heimerziehung sind zur Beteiligung an der Studie aufgerufen. Artikel Thu, 09 May 2019 14:56:00 +0200 https://www.jugendhilfeportal.de/handlungsfelder/andereaufgaben/inobhutnahme/artikel/aus-der-praxis-fuer-die-praxis-igfh-bundestagung-inobhutnahme/ „Aus der Praxis für die Praxis“ – IGfH-Bundestagung Inobhutnahme https://www.jugendhilfeportal.de/handlungsfelder/andereaufgaben/inobhutnahme/artikel/aus-der-praxis-fuer-die-praxis-igfh-bundestagung-inobhutnahme/ Die Zahl der Inobhutnahmen ist in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen und bleibt auch ohne unbegleitete minderjährige Geflüchtete stabil. Und auch die fachlichen Anforderungen an die Mitarbeitenden nehmen kontinuierlich zu. Die IGfH-Bunderstagung vom 19.-20. September 2019 in Erkner (bei Berlin) nimmt diese Entwicklungen in den Blick und diskutiert fachliche und rechtliche Fragestellungen. Artikel Mon, 06 May 2019 11:32:00 +0200 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/viele-fremdunterbringungen-von-kindern-koennten-deutlich-verkuerzt-werden/ Viele Fremdunterbringungen von Kindern könnten deutlich verkürzt werden https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/viele-fremdunterbringungen-von-kindern-koennten-deutlich-verkuerzt-werden/ In Deutschland leben mehr als 80.000 Kinder und Jugendliche in Pflegefamilien und über 100.000 junge Menschen in stationären Einrichtungen. Vor dem Hintergrund einer Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe im Zuge einer Modernisierung des SGB VIII fordert der AWO Bundesverband eine bessere Unterstützung der leiblichen Eltern und eine Professionalisierung des Pflegekinderwesens und der Heimerziehung. Artikel Thu, 02 May 2019 10:16:00 +0200 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/jugendhilfe-greift-bei-jedem-zweiten-strassenjugendlichen-nicht-praxis-forschungsprojekt-soll-helfe/ Jugendhilfe greift bei jedem zweiten Straßenjugendlichen nicht – Praxis-Forschungsprojekt soll helfen https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/jugendhilfe-greift-bei-jedem-zweiten-strassenjugendlichen-nicht-praxis-forschungsprojekt-soll-helfe/ Die Zahl junger Menschen, die weder sozial noch beruflich intergiert sind, ist in den letzten Jahren immer weiter angestiegen. Aktuelle Studienergebnisse belegen, dass in Deutschland etwa 37.000 junge Menschen im Alter von 14 bis 25 Jahren als Straßenjugendliche und meist ohne festen Wohnsitz leben. Obwohl die Zahl der in Anspruch genommenen Erziehungshilfen einen Höchststand erreicht hat und fast zwei Drittel dieser Jugendlichen mit der Jugendhilfe in Kontakt stehen, greifen die Hilfemaßnahmen langfristig nur bei jedem zweiten Betroffenen. Artikel Tue, 30 Apr 2019 10:05:00 +0200 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/pfad-plaediert-fuer-abschaffung-der-kostenheranziehung-von-pflegekindern/ PFAD plädiert für Abschaffung der Kostenheranziehung von Pflegekindern https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/pfad-plaediert-fuer-abschaffung-der-kostenheranziehung-von-pflegekindern/ Das Problem der Kostenheranziehung von Pflege- und Heimkindern, die Einkommen aus Ausbildung und (Ferien-)Jobs erzielen, wird schon vielfach von den Medien aufgegriffen. Der PFAD Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien e.V. möchte sich in der aktuellen Diskussion für eine Abschaffung der Kostenheranziehung aussprechen. Artikel Thu, 11 Apr 2019 16:27:21 +0200 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/bw-will-unabhaengiges-ombudssystem-in-der-kinder-und-jugendhilfe/ BW will unabhängiges Ombudssystem in der Kinder- und Jugendhilfe https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/bw-will-unabhaengiges-ombudssystem-in-der-kinder-und-jugendhilfe/ Um junge Menschen und deren Familien besser zu unterstützen, will die Landesregierung Baden-Württemberg ein landesweites und unabhängiges Ombudssystem schaffen. Ziel dieses Systems ist es, Kinder und Jugendliche sowie deren Sorgeberechtigten stärker an Prozessen innerhalb der Kinder- und Jugendhilfe zu beteiligen. Hierzu finden vier regionale Beteiligungskonferenzen statt. Artikel Mon, 01 Apr 2019 10:23:00 +0200 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/sachsen-ueber-56700-kinder-und-jugendliche-erhielten-2017-hilfen-zur-erziehung/ Sachsen: Über 56.700 Kinder und Jugendliche erhielten 2017 Hilfen zur Erziehung https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/sachsen-ueber-56700-kinder-und-jugendliche-erhielten-2017-hilfen-zur-erziehung/ 2017 nahmen 56.756 Kinder und Jugendliche in Sachsen das Angebot für erzieherische Hilfen und Eingliederungshilfen für seelisch behinderte junge Menschen wahr. Ihnen wurden dafür insgesamt 51.207 Hilfen bewilligt. Artikel Fri, 22 Mar 2019 11:06:00 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/forschungsprojekt-digitale-medienbildung-und-teilhabe-in-heimen-und-internaten/ Forschungsprojekt: Digitale Medienbildung und Teilhabe in Heimen und Internaten https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/forschungsprojekt-digitale-medienbildung-und-teilhabe-in-heimen-und-internaten/ Im Unterschied zu den meisten jungen Menschen, die in privaten Haushalten leben, stehen Kindern und Jugendlichen in Heimen und Internaten oftmals weder Smartphones, Computer noch ein Internetzugang zur Verfügung. Sozial- und Rechtswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der TH Köln und vom Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Universität Hildesheim untersuchen gemeinsam, wie in Internaten und Heimen Medienbildung und digitale Teilhabe gelingen können. Artikel Thu, 21 Mar 2019 15:25:00 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/denn-bin-ich-unter-das-jugenamt-gekommen-ausstellung-in-bremen-zur-jugendhilfe-in-der-ns-zeit/ „Denn bin ich unter das Jugendamt gekommen“ – Ausstellung in Bremen zur Jugendhilfe in der NS-Zeit https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/denn-bin-ich-unter-das-jugenamt-gekommen-ausstellung-in-bremen-zur-jugendhilfe-in-der-ns-zeit/ Geschichte in Erinnerung rufen, Opfern ein Gesicht geben – das soll die aktuelle Ausstellung in der Bremischen Bürgerschaft. Sie zeigt die Jugendhilfe während der NS-Zeit. „Diese Ausstellung rüttelt auf“, bekannte der Vizepräsident der Bremischen Bürgerschaft, Frank Imhoff. Er war von den Bildern gefangen und bat eindringlich: „Bitte schauen Sie hin.“ Artikel Mon, 11 Mar 2019 09:59:00 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/bundeskongress-update-oder-setup-des-asdksd/ Bundeskongress: Update oder Setup des ASD/KSD? https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/bundeskongress-update-oder-setup-des-asdksd/ Reicht ein „Update“ des Allgemeinen Sozialdienstes (ASD) bzw. des Kommunalen Sozialdienstes (KSD) aus? Und wie könnte dieses aussehen? Oder sind die von Kommune zu Kommune unterschiedlichen ASD/KSD grundsätzlich zu verändern und neu zu positionieren? Der diesjährige ASD-Bundeskongress, der vom 18. bis 20. September 2019 in der Fachhochschule Bielefeld stattfindet, sucht Antworten darauf. Artikel Mon, 04 Mar 2019 11:24:00 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/auch-bei-der-muetterrente-ii-bleiben-viele-adoptiv-und-pflegeeltern-aussen-vor/ Auch bei der Mütterrente II bleiben viele Adoptiv- und Pflegeeltern außen vor https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/auch-bei-der-muetterrente-ii-bleiben-viele-adoptiv-und-pflegeeltern-aussen-vor/ Mit dem heutigen Inkrafttreten der sogenannten Mütterrente II erhalten Mütter mit Kindern, die vor 1992 geboren wurden, etwas mehr Geld. Doch wieder werden etliche Adoptiv- und Pflegeeltern von dieser Leistung ausgeschlossen, kritisiert der Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien (PFAD). Artikel Fri, 01 Mar 2019 17:52:00 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/kindertagesbetreuung/artikel/komdat-jugendhilfe-kinder-und-jugendhilfestatistik-sendet-widerspruechliche-signale/ KomDat Jugendhilfe: Kinder- und Jugendhilfestatistik sendet widersprüchliche Signale https://www.jugendhilfeportal.de/kindertagesbetreuung/artikel/komdat-jugendhilfe-kinder-und-jugendhilfestatistik-sendet-widerspruechliche-signale/ In der aktuellen Ausgabe ihrer KomDat wertet die Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik (AKJStat) die Daten für die Jahre 2017 und 2018 aus – und die Signale sind widersprüchlich. Einerseits zeigen die Finanz- und Personaldaten in der Kindertagesbetreuung ein weiterhin schnell wachsendes Arbeitsfeld. Anderseits gehen die Zahlen im Bereich der Vollzeitpflege und Heimerziehung zurück. Artikel Tue, 05 Feb 2019 09:35:00 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/sozialpaedagogische-familienhilfe-in-hamburg-und-schleswig-holstein-2017/ Sozialpädagogische Familienhilfe in Hamburg und Schleswig-Holstein 2017 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/sozialpaedagogische-familienhilfe-in-hamburg-und-schleswig-holstein-2017/ Am Jahresende 2017 sind in Hamburg 2.149 Familien mit zusammen 4.927 Kindern durch sozialpädagogische Familienhilfe unterstützt worden. Im Vergleich zum Vorjahr stieg damit die Zahl der geförderten Familien um zwei Prozent und die der zugehörigen Kinder um vier Prozent. In Schleswig-Holstein haben insgesamt 3.016 Familien mit 6.404 Kindern Unterstützung durch sozialpädagogische Familienhilfe erhalten. Hier stieg die Zahl der unterstützten Familien um sechs Prozent und die der zugehörigen Kinder um sieben Prozent. Damit setzte sich der seit 2014 beobachtete Anstieg fort, so das Statistikamt Nord. Artikel Tue, 29 Jan 2019 07:41:00 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/zusammenarbeit-von-kinder-und-jugendpsychatrie-und-kinder-und-jugendhilfe-vom-kind-und-der-famili/ Zusammenarbeit von Kinder- und Jugendpsychatrie und Kinder- und Jugendhilfe: Vom Kind und der Familie aus denken https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/zusammenarbeit-von-kinder-und-jugendpsychatrie-und-kinder-und-jugendhilfe-vom-kind-und-der-famili/ Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ hat ein gemeinsames Positionspapier mit Empfehlungen zur Zusammenarbeit von Kinder- und Jugendpsychiatrie und Kinder- und Jugendhilfe erarbeitet. Im Interesse der von ihnen unterstützten jungen Menschen müssen Fachkräfte an der Schnittstelle zwischen beiden Systemen ihre Zusammenarbeit gestalten. Um sowohl und zuallererst für die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, aber auch für die beteiligten Professionen, die Zusammenarbeit sinnvoll und möglichst erfolgreich zu gestalten, bedarf es einer guten Kooperation – vom Kind und der Familie aus gedacht, nicht von den Institutionen. Artikel Tue, 22 Jan 2019 10:25:00 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/agj-diskutiert-die-hilfen-zur-erziehung-als-bestandteil-einer-ganzheitlichen-infrastruktur/ AGJ diskutiert die Hilfen zur Erziehung als Bestandteil einer ganzheitlichen Infrastruktur https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/agj-diskutiert-die-hilfen-zur-erziehung-als-bestandteil-einer-ganzheitlichen-infrastruktur/ Angesichts der voranschreitenden gesellschaftlichen Veränderungen setzt sich die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ mit einer zentralen Zukunftsfrage auseinander, die sich insbesondere der Weiterentwicklung der Hilfen zur Erziehung stellt. Unter dem Titel „Familienunterstützung in der Lebenswelt von jungen Menschen und ihren Familien. Hilfen zur Erziehung als Bestandteil einer ganzheitlichen Infrastruktur“ führt die Diskussion verschiedener Thesen zu fachlichen und politischen Herausforderungen. Artikel Thu, 17 Jan 2019 10:10:00 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/was-heisst-es-im-heim-zu-leben-ausstellung-mit-einblicken-in-das-leben-von-jugendlichen-in-der-ju/ Was heißt es, im „Heim“ zu leben? Ausstellung mit Einblicken in das Leben von Jugendlichen in der Jugendhilfe https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/was-heisst-es-im-heim-zu-leben-ausstellung-mit-einblicken-in-das-leben-von-jugendlichen-in-der-ju/ An der Universität Vechta ist die Ausstellung „MUSKEPEER. HEIMKINDER. CARELEAVER – Einblicke in das Leben von Jugendlichen in der Jugendhilfe“ noch bis 21. Januar 2019 zu sehen. Die von ehemaligen Heimkindern im Rahmen eines Dresdner Projekts des Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V. gestaltete Wanderausstellung stellt den Alltag und die Erfahrungen im Heim dar. Sie kommt auf Initiative des Fachs Soziale Arbeit an die Universität Vechta. Artikel Wed, 16 Jan 2019 10:03:00 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/verlaessliche-uebergangsstrukturen-fuer-care-leaver-fachtag-in-berlin/ Verlässliche Übergangsstrukturen für Care Leaver – Fachtag in Berlin https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/verlaessliche-uebergangsstrukturen-fuer-care-leaver-fachtag-in-berlin/ Am 18. März 2019 findet in Berlin ein Fachtag des Projekts „Gut begleitet ins Erwachsenenleben“ statt. Die Lebenssituation junger Menschen, die in der Vollzeitpflege oder Heimerziehung aufgewachsen sind, wird seit einigen Jahren verstärkt öffentlich diskutiert. Der Fachtag widmet sich daher der Frage nach notwendigen kommunalen Infrastrukturen sowie rechtlichen Voraussetzungen, um Care Leaver bestmöglich auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben zu unterstützen. Artikel Mon, 14 Jan 2019 15:31:08 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/kindertagesbetreuung/artikel/tagesbetreuung-fuer-kinder-ist-hauptgrund-steigender-jugendhilfe-ausgaben-in-hessen/ Tagesbetreuung für Kinder ist Hauptgrund steigender Jugendhilfe-Ausgaben in Hessen https://www.jugendhilfeportal.de/kindertagesbetreuung/artikel/tagesbetreuung-fuer-kinder-ist-hauptgrund-steigender-jugendhilfe-ausgaben-in-hessen/ Die Ausgaben für die Jugendhilfe steigen weiter: 2017 zahlte jede Hessin und jeder Hesse knapp 600 Euro; 2018 waren dies noch 279 Euro. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, wurden im Jahr 2017 von den verschiedenen Trägern der öffentlichen Jugendhilfe in Hessen netto 3,7 Milliarden Euro ausgegeben. Die Steigerung der Ausgaben war vor allem bei der Tagesbetreuung für Kinder (plus 150 Millionen Euro) festzustellen. Artikel Thu, 20 Dec 2018 08:14:00 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/neue-daten-des-statistischen-bundesamtes-weiterer-anstieg-aber-geringere-zuwaechse-in-der-heimerzie/ Neue Daten des Statistischen Bundesamtes: Weiterer Anstieg, aber geringere Zuwächse in der Heimerziehung https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/neue-daten-des-statistischen-bundesamtes-weiterer-anstieg-aber-geringere-zuwaechse-in-der-heimerzie/ Das Statistische Bundesamt hat am 06.12.2018 die neuen Daten zu den Hilfen zur Erziehung des Jahres 2017 veröffentlicht. Im Jahr 2017 haben mehr als 1,1 Mio. junge Menschen eine Hilfe zur Erziehung in Anspruch genommen, das entspricht einem Anstieg von 3 Prozent. Die Arbeitsstelle Kinder‐ und Jugendhilfestatistik im Forschungsverbund DJI/TU Dortmund veröffentlicht eine erste Kurzanalyse der neuen Daten. Artikel Wed, 19 Dec 2018 13:57:00 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/ohne-fachkraefte-keine-qualifizierte-kinder-und-jugendhilfe/ Ohne Fachkräfte keine qualifizierte Kinder- und Jugendhilfe https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/ohne-fachkraefte-keine-qualifizierte-kinder-und-jugendhilfe/ Der AFET-Bundesverband für Erziehungshilfen e.V. meldet sich mit einem Zwischenruf zum Fachkräftemangel in den Erziehungshilfen und Jugendämtern zu Wort und fordert entschiedene und gemeinsame Anstrengungen aller Beteiligten. Aus Sicht des Fachverbandes ist die Beantwortung von drei Schlüsselfragen notwendig, um das Problem bewerten zu können und die erforderlichen Aufgaben deutlich zu machen. Artikel Fri, 14 Dec 2018 17:07:00 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/heilerziehungspfleger-in-der-stationaeren-kinder-und-jugendhilfe-neue-zugangsmoeglichkeiten-am-lwl/ Heilerziehungspfleger in der stationären Kinder- und Jugendhilfe – Neue Zugangsmöglichkeiten am LWL-Berufskolleg https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/heilerziehungspfleger-in-der-stationaeren-kinder-und-jugendhilfe-neue-zugangsmoeglichkeiten-am-lwl/ Wer mit dem Abschluss „Staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger“ in die stationäre Kinder- und Jugendhilfe wechseln möchte, hatte bislang ein Problem. Die Betriebserlaubnis erteilende Stelle des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) gesteht Heilerziehungspflegerinnen - und pflegern, die in der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten, nicht generell den Status einer Fachkraft zu. Nun wurde in Zusammenarbeit mit dem LWL Berufskolleg - Fachschulen Hamm ein neuer Weg entwickelt. Artikel Thu, 13 Dec 2018 18:18:00 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/handlungsfelder/andereaufgaben/vormundschaft-beistand/artikel/projekt-gestartet-koordinierungsstelle-bundesforum-vormundschaft-und-pflegschaft/ Projekt gestartet: Koordinierungsstelle „Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft“ https://www.jugendhilfeportal.de/handlungsfelder/andereaufgaben/vormundschaft-beistand/artikel/projekt-gestartet-koordinierungsstelle-bundesforum-vormundschaft-und-pflegschaft/ Das bundesweite Netzwerk „Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft“ hat unter der Trägerschaft der Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH) eine eigene Koordinierungsstelle gegründet. Diese wird die vielfältigen Aktivitäten des bundesweiten Netzwerks aus Verbänden, Verbände, Organisationen und Einzelpersonen im Bereich der Vormundschaften und an deren Schnittstellen unterstützen. Artikel Thu, 13 Dec 2018 15:53:21 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/pfad-bundesverband-adoptiv-und-pflegeeltern-ueber-muetterrente-informieren/ PFAD Bundesverband: Adoptiv- und Pflegeeltern über Mütterrente informieren https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/pfad-bundesverband-adoptiv-und-pflegeeltern-ueber-muetterrente-informieren/ Der PFAD Bundesverband der Pflege-und Adoptivfamiliene.V. bittet alle Jugendämter und freien Träger im Rahmen ihrer Beratungspflicht, die von ihnen betreuten aktiven und auch ehemals betreuten Adoptiv-und Pflegeeltern über ihre Möglichkeiten der Inanspruchnahme von Rentenleistungen für die Erziehung von Adoptiv- und Pflegekindern zu informieren und ihnen entsprechende Bescheinigungen zur Vorlage beim Rentenversicherungsträger auszustellen. Artikel Tue, 04 Dec 2018 12:09:59 +0100 https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/bericht-zur-aufarbeitung-der-heimerziehung-in-bw-vorgestellt/ „Mehr als Geld und gute Worte“: Abschlussbericht zur Heimerziehung in BW vorgestellt https://www.jugendhilfeportal.de/hze/artikel/bericht-zur-aufarbeitung-der-heimerziehung-in-bw-vorgestellt/ „Mehr als Geld und gute Worte“, so lautet der vom Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg vorgestellte umfangreiche Abschlussbericht für Heimkinder. Mehr als 2.400 Heimkinder wurden durch Betreuer, Erzieher und Heimleiter missbraucht. Auch nach Abschluss des Fonds Heimerziehung übernimmt das Land die Verantwortung für den unsäglichen Missbrauch, dem die Kinder ausgesetzt waren. Artikel Wed, 28 Nov 2018 14:52:00 +0100