Sie sind hier: Startseite  Recht

Recht

Sozialministerin Taubert für Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz

Die Thüringer Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit, Heike Taubert, hat anlässlich des morgigen Weltkindertages die Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz gefordert.

„Leider unternimmt die Bundesregierung nichts, um Kinderrechte zu stärken und bekannter zu machen. Dabei ist die Umsetzung von Kinderrechten in Deutschland nicht selbstverständlich. Der Nationale Aktionsplan ‚Für ein kindergerechtes Deutschland 2005-2010’ ist im letzten Jahr ausgelaufen, noch ist kein neuer Aktionsplan in Sicht. Kinderrechte gehören endlich ins Grundgesetz, damit in Deutschland alle einfachen Gesetze, Verordnungen, Verfahren und Gerichtsurteile in Übereinstimmung mit den Rechten des Kindes stehen.“

Quelle: Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit