Sie sind hier: Startseite  Recht

Recht

Kindgerechte Justiz: Sichtweisen und Erfahrungen von Fachkräften in EU ausgewertet

Um einen umfassenden Überblick über den aktuellen Sachstand zu erhalten, führte die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) im Rahmen einer Forschungsarbeit Interviews in zehn EU-Mitgliedstaaten (Bulgarien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Kroatien, Polen, Rumänien, Spanien und Vereinigtes Königreich) durch.

Bei der Auswahl wurde darauf geachtet, die Vielfalt der Justizsysteme und die unterschiedlichen Verfahrensweisen im Hinblick auf die Beteiligung von Kindern im Justizsystem zu berücksichtigen. Dabei wurden die Erfahrungen, Wahrnehmungen und Ansichten der an Straf- und Zivilverfahren beteiligten Fachkräfte sowie die Erfahrungen von Kindern aufgezeichnet, die als Opfer, Zeugen oder Partei an solchen Verfahren beteiligt waren.

Der erste Teil der Arbeit der FRA zum Thema „Kinder und Justiz“, der mit dieser Zusammenfassung vorgestellt wird, befasst sich mit den Sichtweisen von Fachkräften.

Die deutsche Zusammenfassung und weitere in anderen Sprachen sind nachzulesen auf der Website der FRA unter http://fra.europa.eu/en/publication/2015/child-friendly-justice-professionals.

Quelle: Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA)

INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Info-Pool