Sie sind hier: Startseite  Recht

Recht / Kinderschutz

Estland verbietet das Prügeln von Kindern

Bild: Claudia Otte - Fotolia

Estland hat als 43. Land weltweit und als 27. Staat in Europa die Prügelstrafe für Kinder verboten, und zwar überall, auch zu Hause.

Als 27. Staat in Europa hat Estland die Prügelstrafe für Kinder verboten. Das estnische Parlament hat das Gesetz zum Kindeswohl 2014 verabschiedet, das in Artikel 24 die Prügelstrafe verbietet. Das Gesetz tritt 1. Januar 2016 in Kraft. Bis dahin bleibt das Kinderschutzgesetz von 1992, Artikel 31 (1) in Kraft. Dort heißt es (Übersetzung ins Englische): “Every child shall at all times be treated as an individual with consideration for his or her character, age and sex. It is prohibited to humiliate, frighten or punish the child in any way which abuses the child, causes bodily harm or otherwise endangers his or her mental or physical health.”

Für weitere Informationen siehe auch den Länderbericht Estland der Kampagne 'End All Corporal Punishment of Children'.

Zuletzt hatten San Marino, Argentinien und Bolivien ihre Gesetzestexte entsprechend geändert und das Prügeln von Kindern in ihren Ländern verboten. In Deutschland ist die Prügelstrafe seit dem Jahr 2000 gesetzlich verboten.

Zur Liste der Länder, in denen das Prügeln von Kindern verboten ist …

Quelle: Child Rights International Network

INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0