zur Übersicht
>

Zukunftswerkstätten Familienfreundliche Kommune

Familienfreundlichkeit - ja, bitte. Erfolgreich in bereits 25 Kommunen umgesetzt

Strukturebene: Baden-Württemberg

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Die Zukunftswerkstätten werden in Kooperation zwischen der Familien-Forschung Baden-Württemberg und dem Kommunalverband für Jugend und Soziales angeboten und durchgeführt. Der KVJS ergänzt das Konzept durch seine besondere Kompetenz im Bereich Kinder, Jugend, Familien und als Anbieter von Dienstleistungen zur Umsetzung der Ergebnisse. Er fördert die Zukunftswerkstätten auch finanziell über sein Inhouseprogramm.

Schlagworte:
Familie

Projektträger: Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg - Landesjugendamt

Adresse:
Lindenspürstraße 39
Telefon: 0711 6375212
Telefax: 0711 6375 449
E-Mail: Andreas.Reuter@DontReadMekvjs.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.kvjs.de

Kooperationspartner:

Die FamilienForschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Ministeriums für Arbeit und Soziales ein Konzept zur Durchführung von Zukunftswerkstätten entwickelt. Dieses Konzept wurde 2005 von der FamilienForschung in einer Pilotphase in Kommunen des Ortenaukreises und in Kooperation mit dem Ortenauer Bündnis für Familien erfolgreich eingeführt. Aufgrund des großen Erfolges wurde das Konzept danach vom Ministerium für Arbeit und Soziales auf ganz Baden-Württemberg ausgeweitet. Die Zukunftswerkstätten sind ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum Kinderland Baden-Württemberg.