zur Übersicht
>

Welcomeship! Building inclusive communities through community-based entrepreneurship

Das Projekt zielt auf die Prävention von Extremismus, Fremdenfeindlichkeit und hate speach durch die Stärkung des Zusammenhalts lokaler Gemeinschaften und verbesserter Integration von Migrant(inn)en (über unternehmerisches Lernen und Erleben von Selbstwirksamkeit) ab.

Strukturebene: Berlin

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

7 Gemeinden aus 6 verschiedenen europäischen Ländern werden in 5 verschiedenen Sprachen das Projekt des “Welcomeship” Modells umsetzen. Es wird ein Modell der Willkommenskultur entwickelt und erprobt, das die Lücke in der Zusammenarbeit und den Dialog zwischen den lokalen Bewohnern, lokalen jungen Menschen, sowie Migrant(inn)en und Flüchtlingen schließt. Geschulte Jugendarbeiter/-innen leiten einen 5-teiligen Community-based Entrepreneurship-Kurs mit Methoden des non-formalen Lernens für insgesamt 150 junge Flüchtlinge, Migrant(inn)en und Benachteiligte. Diese jungen Menschen werden mit Akteuren der Gemeinde zusammenarbeiten um unternehmerische Projekte umzusetzen. Mit weitergehenden Aktivitäten werden 400 weitere Akteure u.a. auch Politiker erreicht. Beispiele sind europäische Peer-Learning Projekte, Chatprojekte, Coachings und internationale Partnertreffen. Die Wirkung des Projektes zur Stärkung des community spirit und der Kompetenzentwicklung für junge Menschen soll durch die Entwicklung und Verbreitung von 5 Wissensprodukten (Onlinekurse, Toolkits, etc.) und Multiplikator(inn)enveranstaltungen in 8 Ländern und 9 Gemeinschaften gesteigert werden.

Schlagworte:
Europa, Integration, Non-formales Lernen, Projekt, Hate Speech, EU-Jugendstrategie, Extremismus, Migrant/-in, Prävention, Zivilgesellschaft

Projektträger: Internationale Akademie Berlin für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie gGmbH (INA)

Adresse:
Nassauische Straße 5
Telefon: 030 / 57 70 10 98-0
E-Mail: info@DontReadMeina-fu.org

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.ina-fu.org

Kooperationspartner:

Italien (Associazione di promozione sociale YEPP Albenga und Comunità Impegno Servizio Volontariato) Finnland (Youth Office of the Municipality of Kristinestad) Deutschland (Verein für junge afrikanische und andere Diaspora VJAAD e.V.) Großbritannien (THE UBELE INITIATIVE) Belgien (OUT OF THE BOX INTERNATIONAL) Portugal (DYPALL NETWORK: Associação para o Desenvolvimento da Participação Cidadã) Schweden (Solna Youth Center)

Info-Pool