zur Übersicht
>

Thüringer Medienschulen

Ausbau eines seit 1998 im Aufbau befindlichen Netzes von 47 annähernd mustergültig mit tradierten und vor allem neuen Medien ausgestatteten Schulen verschiedener Schularten (Grundschulen, Regelschulen, Förderschulen, Gymnasien).

Strukturebene: Lokal, Thüringen

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

  • Ausbau eines seit 1998 im Aufbau befindlichen Netzes von 47 annähernd mustergültig mit tradierten und vor allem neuen Medien ausgestatteten Schulen verschiedener Schularten (Grundschulen, Regelschulen, Förderschulen, Gymnasien), die sich verteilt auf die 13 Staatlichen Schulämter in Thüringen insbesondere medienpädagogisch profilieren.

  • Grundlage der Arbeit ist ein zuvor eingereichtes und vom Kultusministerium, dem jeweils zuständigen Schulamt und Schulträger bestätigtes schulisches Konzept.  

  • Erwartet werden insbesondere didaktisch-methodische Hinweise zur Arbeit mit Medien innerhalb und außerhalb des Unterrichts, die auf andere Schulen übertragen werden können.

  • Projektende: 31. Dezember 2006, danach Ausbau und Betreuung des Netzwerkes in Verbindung mit dem Entwicklungsvorhaben "Eigenverantwortliche Schule". 

Ansprechpartner: Dr. Frank Giesel
Medienkompetenzförderung an Schulen

Schlagworte:
Medienkompetenz, Medienpädagogik, Schule, Medien, Netzwerk

Projektträger: Thüringer Kultusministerium

Adresse:
Werner-Seelenbinder-Straße 7
Telefon: 0361-37 900
Telefax: 0361-37 94 690
E-Mail: Frank.Giesel@DontReadMetkm.thueringen.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.thueringen.de/th2/tmbjs/bildung/schuleonline/bildmed/13940/

Kooperationspartner:

Thüringer Kultusministerium in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM), den jeweils zuständigen Schulämtern und Schulträgern

Info-Pool