zur Übersicht
>

Therapeutisches Internat Sternstunden-Mattisburg am Chiemsee


Baubeginn: Ein therapeutisches Internat für traumatisierte Kinder entsteht in Gstadt am schönen Chiemsee.

Strukturebene: Bayern

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendschutz
  • Hilfen zur Erziehung

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Gstadt/Chiemsee, Januar 2022. Für die Stiftung „Ein Platz für Kinder“ ist der Winter 2021/2022 eine ganz besondere Zeit: Im ehemaligen Schulheim der Benediktiner-Abtei Frauenwörth in Gstadt beginnt der Bau des „Therapeutischen Internats Sternstunden-Mattisburg am Chiemsee“. Es soll im Frühsommer 2023 eröffnet werden.

Die Planungen begannen im Winter 2019. Jetzt fällt der Startschuss:

„Wir fangen an zu bauen“, freut sich Stifterin und Bauherrin Johanna Ruoff und betont: „Ohne die großzügige Fördersumme von 1.750.000 Euro durch Sternstunden e.V. wären wir sicher noch nicht dort, wo wir heute sind.“

Sternstunden ist eine Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks.

„Was unsere Kinder zur Verarbeitung ihrer Traumata brauchen, werden sie in diesem Internat finden“, sagt Johanna Ruoff.

Das Internat wird eine vollstationäre Jugendhilfeeinrichtung und die Außenstelle eines Sonderpädagogischen Förderzentrums vereinen. Es bietet damit ein verzahntes pädagogisch-therapeutisches sowie schulisches Angebot für 22 Kinder im Grundschulalter, die durch – oft innerfamiliäre- sexuelle, körperliche und psychische Gewalt oder Vernachlässigung traumatisiert wurden. Das Internat wird zum sicheren Hafen für Kinder, die nicht in ihrer Herkunftsfamilie bleiben und auf Grund ihrer deutlichen Symptomatik in nicht spezialisierten Einrichtungen oder Pflegefamilien nicht gehalten werden können.

Die Kinder werden erleben, dass ihre Erfahrungen von Vernachlässigung und Misshandlung im Internat verstanden und ernst genommen werden. Sie werden in enger Kooperation mit der Jugendhilfe und ggf. dem Familiengericht konsequent vor weiterer Gewalt geschützt.

Sie erhalten durch die schulischen und pädagogisch-therapeutischen Rahmenbedingungen die Möglichkeit, ihre Familiengeschichte ein Stück weit zu verarbeiten und als Realität zu begreifen. Wenn die Erlebnisse zur Geschichte werden, öffnet sich eine Perspektive zu neuer Freude am Leben, am Zusammensein mit anderen Menschen, neuen Beziehungen und am Lernen. Verpasster Schulstoff kann nachgeholt werden und das Zurechtkommen in einer Regelschule wird realistischer.

Die Kinder werden tagsüber in ihrer Gruppe von mindestens zwei Mitarbeitenden des multiprofessionellen Teams aus Sozialpädagogen/-pädagoginnen, Erzieher(inne)n und Heilerzieher(inne)n mit verschiedenen Zusatzqualifikationen, sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen betreut werden. Nachts wird eine Fachkraft zur Unterstützung bei Alpträumen und Schlafstörungen zur Verfügung stehen.

Die vier Wohngruppen verteilen sich über ein „Haus-im Haus-Prinzip“ auf zwei Etagen. Sie werden mit robusten Möbeln sehr ansprechend eingerichtet und verfügen jeweils über einen eigenen Gartenanteil.

In der Clearinggruppe „Mattisburg“ werden vier Kinder im Vor- bis Grundschulalter aufgenommen. In den drei weiteren Gruppen, die als „therapeutische Übergangshilfe“ konzipiert sind, wohnen jeweils sechs Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren. Da die Kinder durchschnittlich zwei Jahre in der Einrichtung bleiben und eine Betreuung nur bis zum Abschluss der Grundschule möglich ist, soll das Aufnahmealter, je nach schulischem Leistungsstand, zehn Jahre nicht überschreiten.

Die Zuordnung zu den Gruppen geschieht unter den Gesichtspunkten des Alters bei Aufnahme, sowie des Leistungsstands. Die Aufnahme erfolgt nach § 27 SGB VIII in Verbindung mit § 34 SGB VIII und § 35a SGB VIII.

Schlagworte:
Abweichendes Verhalten, Internat, Jugendhilfe, Jugendhilfe und Schule, Kinderschutz, Psychotherapie, Trauma, Traumapädagogik

Projektträger: Stiftung „Ein Platz für Kinder“

Adresse:
Grindelhof 25
20146 Hamburg
Telefon: 040-60776890
E-Mail: info@DontReadMeepfk.org

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.epfk.org

Kooperationspartner:
Sternstunden e.V., Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks

Info-Pool