zur Übersicht
>

Schüler unternehmen was!

Unternehmergeist in der Schule

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Schülerfirmen planen, produzieren und verkaufen Produkte und/oder bieten Dienstleistungen an. Sie haben unterschiedliche Geschäftsideen: Schülertheater, Kleintierzucht, Schülercafé, Webdesign, Schülerreisebüro und anderes. Schülerunternehmen sind pädagogische Schulprojekte mit begrenztem Umsatz und Gewinn, die sich an realen Unternehmen orientieren. Die Teams arbeiten sowohl innerhalb als auch außerhalb der Unterrichtszeit. Die Hauptverantwortlichkeit tragen die Schüler/-innen. Lehrer/-innen beraten und unterstützen sie dabei.

In einem Schülerunternehmen entwickeln Schülerinnen und Schüler Eigeninitiative und Teamfähigkeit. Das sind wichtige Voraussetzungen, um den Übergang von der Schule in den Beruf erfolgreich zu bewältigen.

Schlagworte:
Unternehmen, Schüler/-in, Schülerfirma, Partizipation, Schule

Projektträger: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

Adresse:
Tempelhofer Ufer 11
10963 Berlin
Telefon: 030 257676-0
Telefax: 030 257676-10
E-Mail: dirk.waldhoff@DontReadMedkjs.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.dkjs.de

Kooperationspartner:

Schüler unternehmen was! ist ein Förderprogramm der Heinz-Nixdorf-Stiftung unter dem Dach der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

Info-Pool