zur Übersicht
>

Projekt zur Medienerziehung: Sicher unterwegs im Internet

Projekt zur Medienerziehung

Strukturebene: Weltweit

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Zunehmend wird das Internet für unserer Schülerinnen und Schüler zu einem zweiten Zuhause. So sind mittlerweile beispielsweise über 80 Prozent von ihnen bei sozialen Netzwerken angemeldet. Im Internet finden sie Freunde, spielen sie, kaufen sie ein und informieren sie sich. Jeden Tag entdecken sie einen neuen Teil dieser virtuellen Welt.

Aber anders als auf das Entdecken der realen Welt, bereitet die Schule die Lernenden nicht auf diese virtuellen Weiten vor. Es findet keine virtuelle Verkehrserziehung statt - niemand erklärt den Lernenden, wie sie sich sicher in dieser virtuellen Welt bewegen können.

Diese curriculare Lücke wird durch folgendes Projekt zur Medienerziehung angegangen. Dabei erschließen sich die Schülerinnen und Schüler die neuen Medien mit der Methode „Lernen durch Lehren“.

Erwerb von Medienkompetenz

Schlagworte:
Medienerziehung, Medienkompetenz, Schüler/-in, Internet, Sicherheit, Jugendmedienschutz

Projektträger: Schulen ans Netz e.V.

Adresse:
Martin-Luther-Allee 42
53175 Bonn
Telefon: 0228 91048-0
Telefax: 0228 9104867
E-Mail: buero@DontReadMeschulen-ans-netz.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Info-Pool