zur Übersicht
>

Programmbegleitende Qualitätsentwicklung (ProQua) „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ (2018–2022)

Teilnehmende fotografieren während einer Fachkonferenz das Graphic Recording

ProQua ist ein Projekt der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e. V. Das Projekt leistet die fachpädagogische Begleitung des bundesweiten Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung”. Mit diesem Programm fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2013 außerschulische Angebote der Kulturellen Bildung für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche.

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

ProQua gestaltet bundesweit und dezentral Fachkonferenzen zu Querschnittsthemen und übergreifenden Fragestellungen der Kulturellen Bildung. Die Veranstaltungen richten sich an Fachkräfte, Multiplikato(inn)en sowie ehrenamtlich Engagierte.

Das Projekt arbeitet praxisnah, kooperativ und dezentral und entfaltet seine Aktivitäten im gesamten Bundesgebiet. Inhalte und Ausrichtungen der Fachkonferenzen orientieren sich an Qualitätsentwicklungen und Interessen der lokalen Bündnisse im BMBF-Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“.

Leitziel von ProQua ist es, über Qualifizierungsmaßnahmen der verantwortlichen Fachkräfte und Akteure der Kulturellen Bildung die Bildungschancen von benachteiligten Kindern und Jugendlichen durch gelingende Kulturelle Bildung in informellen und freizeitorientierten Bildungskontexten zu verbessern.

Schlagworte:
Bildung, Bildungschancen, Jugendkulturarbeit, Kultur, Kulturelle Bildung, Kulturpädagogik, Qualifizierung, Qualitätsentwicklung, Kinder- und Jugendarbeit

Projektträger: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e.V.

Adresse:
Küppelstein 34
42857 Remscheid
E-Mail: herber-fries@DontReadMekulturellebildung.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Info-Pool