zur Übersicht
>

PADIGI – Partizipative Medienbildung für Menschen mit geistiger Behinderung

Partizipation digital: Im Zentrum des Projekts PADIGI steht die Entwicklung eines Blended-Learning-Moduls für den Einsatz in der Fort- und Weiterbildung pädagogisch-pflegerischer Fachkräfte.

Strukturebene: Europäische Union

Handlungsfeld:

  • Hilfen zur Erziehung
  • Andere Aufgaben

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Mit der Methode des Blended Learning wird dem Umstand Rechnung getragen, dass es für Fachkräfte im pädagogisch-pflegerischen Bereich oft sehr schwierig ist, eine Fort- oder Weiterbildung wahrzunehmen, da dies mit ihren Arbeitszeiten nur schwer vereinbar ist. Blended Learning kombiniert selbstorganisiertes Online-Lernen mit Präsenzveranstaltungen und bietet so die Möglichkeit einer Weiterbildung, die in großen Teilen flexibel und unabhängig von Ort und Zeit absolviert werden kann. Die inhaltlichen Schwerpunkte des Projekts liegen auf der Sensibilisierung von Fachkräften für die Bedeutung digitaler Medien zur gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit sogenannten geistigen Behinderungen. Diese werden dahingehend geschult, den Umgang von Menschen mit sogenannten geistigen Behinderungen mit digitalen Medien im Alltag kompetent zu begleiten und zu unterstützen. PADIGI wird in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Computervermittelte Kommunikation und der Professur für Informatik mit Schwerpunkt Medieninformatik der Universität Passau durchgeführt. Praxispartnerin ist die Akademie Schönbrunn des Franziskuswerks Schönbrunn, einer der größten Einrichtungen für Menschen mit sogenannter Behinderung in Bayern. Weitere Kooperationspartnerin ist Prof. Dr. Susanne Heidenreich (Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm), die dem Projekt als Expertin im Bereich inklusiver Forschung sowie mit ihren Erfahrungen in der Entwicklung von E-Learning-Modulen zur barrierefreien Teilhabe beratend zur Verfügung steht.

Schlagworte:
Neue Medien, Digitalisierung, Inklusion, Fortbildung, Behindertenpädagogik, Geistige Behinderung, Qualifizierung, Soziale Integration, Weiterbildung

Projektträger: JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Adresse:
Arnulfstraße 205
Telefon: +49 89 68 989 0
Telefax: +49 89 68 989 111
E-Mail: mail@DontReadMejff.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: https://www.jff.de/jff/kompetenzbereiche/projektdetail/partizipative-medienbildung-fuer-menschen-mit-geistiger-behinderung-erprobung-von-digitalen-lernmodu/

Kooperationspartner:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF); Europäischer Sozialfonds (ESF)

Info-Pool