zur Übersicht
>

Multiplikatorenausbildung, BNE an Ganztagsschulen

Knapp 80 Akteure aus dem gesamten Bundesgebiet wurden zu „Multiplikatoren für Bildung für nachhaltige Entwicklung an Ganztagsschulen“ ausgebildet.

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Förderung der Erziehung in der Familie
  • Kindertagesbetreuung
  • Hilfen zur Erziehung

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Für eine erfolgreiche Umsetzung der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an Ganztagsschulen sind das Engagement und die Kompetenzen pädagogischer Kräfte entscheidend. In allen Bundesländern sollen Teile des Nachmittagsangebots von Ganztagsschulen durch externe pädagogische Fachkräfte abgedeckt werden. Hier hat die Multiplikatorenausbildung angesetzt: Relevante Akteure wurden zu Experten der BNE qualifiziert, die für Schülerinnen und Schüler fachlich und methodisch-didaktisch angemessene BNE-Angebote offerieren und Themen einer nachhaltigen Entwicklung handlungsorientiert in konkreten Projekten aufbereiten. Zudem wirken die ausgebildeten BNE-Experten als Multiplikatoren, u. a. indem sie Lehrkräfte und andere BNE-Akteure weiterbilden und Schulen bei ihrer Arbeit am Schulprogramm unterstützen.

 

Wenn Sie Kontakt zu den BNE-Multiplikatoren aufnehmen möchten, steht Ihnen unsere Datenbank zur Verfügung. Über die Suchfunktion können Sie nach Bundesländern und nach Themenschwerpunkten suchen.

Die Ausbildung von Multiplikatoren ist eine wichtige Grundlage für den bundesweiten Transfer und die Verstetigung der Inhalte der BNE in die Ganztagsschulpraxis. Ein Beraterpool für Schulen entsteht, Netzwerke werden ausgebaut und gestärkt. Die Multiplikatoren sind in der Lage, durch ihre gewonnene Expertise wiederum andere Interessierte in den Ländern und den dort aktiven Verbänden zu qualifizieren.

 

Die zentralen Lernziele der Multiplikatorenausbildung sind die handlungsorientierte Erarbeitung von Kooperationsangeboten im Rahmen der BNE für Ganztagsschulen und der Erwerb von Kompetenzen für ein zielgruppengerechtes Beraten und Vermitteln als Multiplikator/in.

 

Der Schwerpunkt liegt auf den Themen Nachhaltigkeit, BNE und Ganztagsschule, der Vermittlung zukunftsorientierter pädagogischer Konzepte und Methoden, der Erweiterung methodisch-didaktischer Fähigkeiten und Wissen über organisatorische Aspekte im Rahmen von Kooperationen mit Ganztagsschulen.

Schlagworte:
Ausbildung, Nachhaltigkeit, Bildung, Umwelterziehung, Umwelt, Kindertagespflege, Soziale Gruppenarbeit

Projektträger: Freie Universität Berlin, Arbeitsbereich Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung

Adresse:
Arnimallee 9
14195 Berlin
Telefon: 030/838-53054
Telefax: 030/838-75494

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Kooperationspartner:

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), Freie Universität Berlin, Institut Futur der Freien Universität Berlin und Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung e.V.

Info-Pool