zur Übersicht
>

Lauschlappen

"Hörschule" für Kinder von 6 bis 10 Jahren, Vermittlung von technischer Kompetenz für Audioproduktionen mit Kindern

Strukturebene: Schleswig-Holstein

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit den Jugendämtern der Kreise/kreisfreien Städte (in der Regel mit den Fachkräften für Kinder- und Jugendschutz) beworben und durchgeführt. Die Leitung hat jeweils 1 Teamer/-in des Vereins, die Mitarbeit der Erzieher/-innen bzw. Lehrkräfte ist gewünscht. Die Projektphase vor Ort erstreckt sich über 3 Vormittage, alternativ 1 ½ Tage. Neben Aktionen zum Hören und zur Sensibilisierung für diesen Bereich steht die Entwicklung einer eigenen Geschichte im Vordergrund. Die Grundidee wird mediengerecht aufbereitet und in der folgenden Produktionsphase werden Dialoge und Geräusche aufgenommen. Schnitt und Nachbearbeitung erfolgen meist extern, und das fertige Hörspiel wird einrichtungsöffentlich präsentiert. Mehrere Produktionen werden auf einer Audio-CD zusammengefasst und vertrieben.

 

Die teilnehmenden Kinder im Alter von 6-10 Jahren lernen Genres und Besonderheiten des Mediums kennen. Sie schlüpfen in unterschiedliche Rollen oder lernen während des Aufnehmens von Geräuschen die spezifischen Besonderheiten kennen. Allen Teilnehmer/-innen wird die Notwendigkeit von Arbeitsteilung, Teamarbeit und prozesshaftem Vorgehen bei der Umsetzung von Vorhaben deutlich. Alle Kinder der Gruppe sind stolz auf das gemeinsam hergestellte Endprodukt und die Aufwertung durch den externen Vertrieb. Die teilnehmenden Pädagog/-innen qualifizieren sich in diesem Bereich der aktiven Medienpädagogik und lernen Umsetzungsmöglichkeiten im Alltag der Einrichtung kennen. Eltern setzen sich im Rahmen der Präsentation und eines auf Wunsch im Rahmen des Projekts begleiteten Elternabends mit der Materie auseinander.

 

Das Lauschlappen-Projekt (Kosten ca. 1600,- € pro Projekt) wird über Eigenanteile, Kooperationspartner, Verkaufserlöse und institutionelle Fördermittel vom Ministerium für Justiz, Frauen, Jugend und Familie Schleswig-Holstein finanziert.

Der LAUSCHLAPPEN will

• eine kleine „Hörschule“ sein,

• die Phantasie der Kinder nutzen und tolle Geschichten erfinden,

• technische Kompetenz vermitteln,

• Kindern eine interessierte Öffentlichkeit/Presse schaffen,

• eine Alternative zur „Konfektionsware“ der Audioproduktionen für Kinder sein.

Schlagworte:
Medienpädagogik, Medienkompetenz, Kreativitätsförderung, Kind

Projektträger: Schnittpunkt e.V.

Adresse:
Landvogt-Johannsen-Str.11
25746 Heide
Telefon: 04836 9954-15
Telefax: 04836 9954-15
E-Mail: info@DontReadMeschnittpunkt-ev.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.schnittpunkt-ev.de

Info-Pool