zur Übersicht
>

Kooperation von Jugendarbeit und Ganztagsschule

Seit September 2002 führt der Landesjugendring das Projekt "Kooperation von Jugendarbeit und Ganztagsschule" durch.

Strukturebene: Rheinland-Pfalz

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Mit der Förderung des Projektes "Kooperation von Jugendarbeit und Ganztagsschulen" seitens der Landesregierung wird es dem Landesjugendring seit 2002 ermöglicht, die aktive Beteiligung der Jugendverbände an der Errichtung und Durchführung von neuen Angeboten an Ganztagsschulen zu unterstützen.

Der Landesjugendring trägt mit dem Projekt durch Bereitstellung von Informationen und Beratung und den Aufbau eines überregionalen Netzwerkes im Umfang einer halben Personalstelle dazu bei, dazu bei, dass sich eine möglichst große Anzahl von freien Trägern aktiv an der Durchführung von Angeboten in Kooperation mit Ganztagsschulen beteiligt oder in Zukunft beteiligen wird. Im Schuljahr 2002 / 2003 gab es bereits bei 5 Mitgliedsverbänden des Landesjugendringes 18 verschiedene Projekte an Ganztagsschulen über deren Erfahrungen in verschiedenen Veröffentlichungen berichtet wurde.

 

Durch Befragungen der Mitgliedsverbände nach durchgeführten und geplanten Kooperationen wird das Bild von Konzepten, Kooperationserfahrungen und -möglichkeiten von Ganztagsschulprojekten erweitert.

 

Eine im Rahmen des Projektes installierte Arbeitsgruppe Ganztagsschule dient der verbandübergreifenden und überregionalen gegenseitigen Information und Vernetzung, der fachlichen Weiterentwicklung der Kooperationen und schließlich der Vorbereitung eines Leitfadens für künftige Kooperationen. Die Arbeitsgruppe betrachtet kontinuierlich, wie sich das Verhältnis von Schule und außerschulischen Partnern zueinander weiter entwickelt und wie sich die Zusammenarbeit auf die Jugendverbandsarbeit auswirkt. Nach wie vor gibt es einen hohen Diskussionsbedarf über die Ausgestaltung und Umsetzung von Kooperationen mit Schulen. In der Arbeitsgruppe Ganztagsschule werden daher Möglichkeiten zur fachlichen Weiterentwicklung und Gestaltung gelingender Kooperationen erarbeitet.

 

Auf Betreiben des Landesjugendringes ist eine Kooperation mit dem Sozialpädagogischen Fortbildungszentrum (SPFZ) entstanden. Gemeinsam wurde ein Konzept zur Qualifizierung für außerschulische Fachkräfte an Ganztagsschulen entwickelt und in ein Qualifizierungsangebot umgesetzt, das der Landesjugendring als Kooperations-partner mit ReferentInnen unterstützt.

 

Bis Ende 2005 soll die Ausarbeitung eines Handbuches zu organisatorischen, rechtlichen und inhaltlichen Fragen für Kooperationen von Schulen und Verbänden erfolgen.

 

Das Ganztagsschulprojekt des Landesjugendringes Rheinland-Pfalz gewinnt mittlerweile auch über den Landesjugendring hinaus bei verschiedenen Institutionen und Personen bundesweit an Interesse. Es werden beispielsweise vermehrt Workshops und Vorträge regional und überregional angefragt, in denen über das rheinland-pfälzische Modell und erste Kooperationserfahrungen von Verbänden und Schulen berichtet werden soll. Es werden bundesweit Informationsmaterialien angefordert und Fachartikel für Fachzeitschriften der Jugendarbeit in verschiedenen Bundesländern erstellt.

Unterstützung, Beratung, Netzwerkaufbau, Beteiligung, Information

Erstellung eines Handbuches für Jugendverbände

Schlagworte:
Jugendhilfe und Schule, Ganztagsschule, Kooperation, Jugendverband, Jugendverbandsarbeit

Projektträger: Landesjugendring Rheinland-Pfalz e.V.

Adresse:
Raimundistr. 2
Telefon: 06131 960200
Telefax: 06131 611226
E-Mail: info@DontReadMeljr-rlp.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.ljr-rlp.de

Kooperationspartner:

Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend des Landes Rheinland-Pfalz

Info-Pool