zur Übersicht
>

KommentaTOOOR!

Die sk stiftung jugend und medien wird 30 Jahre alt, in Deutschland findet die Fußball-WM statt - und die Stiftung feiert beides mit einem Wettbewerb. Bei KommentaTOOOR!

Strukturebene: Nordrhein-Westfalen

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendschutz
  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Die sk stiftung jugend und medien wird 30 Jahre alt, in Deutschland findet die Fußball-WM statt - und die Stiftung feiert beides mit einem Wettbewerb. Bei KommentaTOOOR! soll sich ein Team zusammenfinden und zu zweit einen Zusammenschnitt der Schlussphase des Weltmeisterschaftsfinales 1954 in Bern kommentieren. Emotionen, Dramatik, Fußballverstand und schnelle Worte sind gefragt - wie beim legendären Original-Kommentar von damals.

 

Ein KommentaTOOOR!-Team besteht aus zwei Personen, von denen mindestens eine|r 10-15 Jahre alt ist. Der|die jeweils andere TeilnehmerIn kann gleichaltrig sein, der beste Kumpel oder auch der Vater, die Tante, der Fußballtrainer, Oma oder Opa oder die jüngere Schwester...

 

Den Videoclip mit dem Spielausschnitt und eine kostenfreie Soundbearbeitungs-Software wird durch die Veranstalter zur Verfügung gestellt - benötigt wird also nur noch ein Fernseher|PC mit DVD-Player, ein Mikrofon und ein Aufnahmegerät. Den Umgang mit der Software können TeilnehmerInnen bei Bedarf in kostenfreien Workshops in den Osterferien lernen.

 

Als Preise werden mobile DVD-Player, iPods und Nationalmannschafts-Trikots vergeben.

In der Lebenswelt Jugendlicher ist der Umgang mit einem alltäglichen Medium wie dem Radio selbstverständlich. Wieviel es aber an Fachwissen, stimmlichem und sprachlichem Können für eine packende Live-Fußball-Reportage braucht, dürfte die meisten Jugendlichen überraschen. Indem sie in die Rolle des Kommentators / der Kommentatorin schlüpfen, um im Zweierteam eine kurze Sequenz eines Fußballspiels für die Hörer lebendig zu schildern, reflektieren sie ihre herkömmliche Rolle als Nutzer und ihre neue Rolle als Macher des Mediums Radio.

 

Im Vordergrund steht die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex "Fußball im Radio" und die kreative sprachliche und mediale Umsetzung. Das Team soll sich in einem Live-Radio-Kommentar die Bälle zuwerfen und die relevanten Informationen (Spielernamen etc.) sachlich richtig und unterhaltsam ans Publikum bringen.

Schlagworte:
Medienerziehung, Medienkompetenz, Medienpädagogik

Projektträger: sk stiftung jugend und medien, sk stiftung jugend und medien der Sparkasse KölnBonn

Adresse:
Im Mediapark 7
Telefon: 0221 / 226 26 60
Telefax: 0221 / 226 57 78
E-Mail: info@DontReadMesk-jugend.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Info-Pool