zur Übersicht
>

jungbewegt

Die Bertelsmann Stiftung möchte dazu beitragen, dass junge Menschen früh erfahren, wie bereichernd es ist, Verantwortung zu übernehmen.

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Viele Kinder und Jugendliche sind hoch motiviert, sich für das Gemeinwohl einzusetzen. Noch viel zu selten wird diese Engagementbereitschaft und soziale Verantwortung junger Menschen anerkannt, systematisch gefördert und in die Entwicklung unserer Gesellschaft eingebunden. Jungen Menschen früh Freiräume für gemeinnütziges Handeln zu eröffnen, schafft vielfältige Chancen: Sie lernen durch praktisches Tun, entfalten ihre Persönlichkeit und entwickeln soziale Kompetenzen. Auch die Gesellschaft profitiert, denn Engagement integriert und wirkt präventiv gegen Gewalt, Drogenmissbrauch und Kriminalität. Zudem werden diejenigen, die in jungen Jahren Freude an gemeinnützigem Handeln gewinnen, auch als Erwachsene Verantwortung für unsere Gesellschaft übernehmen.

 

Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass sich mehr als ein Drittel der Jugendlichen engagieren. Viele wünschen sich jedoch attraktivere Möglichkeiten für gemeinnütziges Handeln: Zwei Drittel der befragten Jugendlichen würden sich gerne stärker engagieren, wenn es attraktivere Angebote gäbe. Schon Kinder haben den Wunsch, anderen Menschen zu helfen. Dies zeigen erfolgreiche Initiativen im In- und Ausland. Der Bildungsstatus wird für soziales Engagement immer wichtiger: es engagieren sich doppelt so viele Gymnasiasten wie Hauptschüler und die Engagementquote derjenigen mit niedrigem Bildungsstatus hat zwischen 1999 und 2004 um 13 Prozent abgenommen.

Unabhängig von Herkunft und Bildungsstand wollen wir Zugänge zu gesellschaftlichem Engagement eröffnen, die über alle Lebensphasen hinweg zur aktiven Mitgestaltung des Gemeinwesens motivieren. Die Bertelsmann-Stiftung arbeitet daran, dass gesellschaftliches Engagement von jungen Menschen zu einem politischen Schwerpunkt wird, sich Kindertagesstätten und Schulen zu Orten der Engagementförderung entwickeln, Jugendliche auch außerhalb der Schule attraktive Möglichkeiten des gemeinnützigen Handelns finden, in Kommunen gemeinnütziges Engagement anerkannt und langfristig gefördert wird. Um diese Zielsetzungen zu erreichen, wird eng mit Partnern aus Schulen, Kindertagesstätten und der Zivilgesellschaft sowie den Akteuren in Politik und Verwaltung kooperiert.

Schlagworte:
Nachhaltigkeit, Bildung, Partizipation, Bildungspolitik, Bildungsarbeit, Jugendförderung

Projektträger: Bertelsmann Stiftung

Adresse:
Carl-Bertelsmann-Str. 256
Telefon: 05241 81-0
Telefax: 05241 81-81999
E-Mail: info@DontReadMebertelsmann-stiftung.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.bertelsmann-stiftung.de

Info-Pool