zur Übersicht
>

Jugendmediennetz

Das Projekt organisiert für MultiplikatorInnen aus Jugendhilfe und Schule die berufsbegleitende Fortbildung "MedienteamerIn". Diese sollen Projekte vor Ort betreuen,beraten und initiieren können.

Strukturebene: Schleswig-Holstein

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Das Projekt organisiert für MultiplikatorInnen aus Jugendhilfe und Schule die berufsbegleitende Fortbildung "MedienteamerIn". Diese sollen Projekte vor Ort betreuen, beraten und initiieren können. Mit dem Kursprogramm "e-teams" qualifizieren sich Jugendliche für Aufgaben in Internetcafes und Peer-Projekten.

Auf dem Online-Portal können Jugendliche aus S-H ihre Themen selbst platzieren, sich mit Gleichgesinnten austauschen oder sich informieren. Ob zu Schule, Freizeit, Musik, PC-Spielen oder Beratungsstellen, die Inhalte des Portals werden von Jugendlichen selbst gestaltet und eigenverantwortlich weiterentwickelt. Ein offener und lebendiger Prozess ist ausdrücklich erwünscht.

An vier Modellstandorten sind zahlreiche Aktionen vorgesehen. Das web.mobil (mobiles Internetcafe) lädt in Jugendzentren oder auf Schulhöfen zum kreativen Mitmachen ein.

 

Resonanz, Ausblick, Übertragbarkeit

Das Projekt ist an seinen vier Modellstandorten aktiv: Kreis Stormarn, Kreis Segeberg, Kreis Schleswig-Flensburg, Neumünster. „e-Teams“: Die Kurse orientieren sich an den Möglichkeiten vor Ort, dauern z.B. ein Wochenende plus 3 Nachmittage und werden mit mobilen PCs unterstützt. Das „mobile Internetcafe“ ist mit praktikabler Multimediatechnik (4 PCs) ausgestattet und wird fachkompetent begleitet. Die einzelnen Aktionen richten sich nach den Bedürfnissen vor Ort und werden mit den Einrichtungen abgestimmt. Die Themen reichen vom gezielten Recherchieren im WWW, dem Diskutieren in Newsgroups oder Chaträumen, den Chancen und Risiken des Softwaredownloads oder dem Gestalten interaktiver Homepages für Mädchen oder Jungs.

 

Ansprechpartner:

Achim Thienger

Das Jugendmediennetz will medienpädagogische Strukturen in Schleswig-Holstein verbessern und Jugendliche grundsätzlich an diesem Prozess beteiligen. Es verbindet durch seine Aktivitäten Jugendliche mit Jugendlichen, Erziehung mit Qualifizierung, Beteiligung mit kreativem Handeln, Sensibilisierung mit Jugendmedienschutz. 

Schlagworte:
Medienkompetenz, Medien, Internet, Medienpädagogik, Qualifizierung, Fortbildung

Projektträger: Schnittpunkt e.V.

Adresse:
Landvogt-Johannsen-Str.11
Telefon: 04836 995415
E-Mail: jmn@DontReadMeschnittpunkt-ev.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.schnittpunkt-ev.de/wb/

Kooperationspartner:

Projektträger:

Schnittpunkt e.V.

Finanzvolumen/Finanzierung:

Gesamtkosten des Projekts über 33 Monate ca. 180.000,- €

Finanzierung über Eigenanteile Kooperationspartner und Modellprojektfördermittel Ministerium f. Justiz, Frauen, Jugend und Familie S-H

Info-Pool