zur Übersicht
>

Jugendliche Aussiedler - Jugendliche aus der Türkei

Projektdokumentation des Interkulturellen Rates Lokale und regionale Aktivitäten mit Jugendlichen aus beiden Gruppen waren Mittelpunkt der Aktivitäten im Jahr 2000.

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:


Beteiligte Städte

Nordrhein-Westphalen


Oerlinghausen

Vom 11.-13.08.2000 fand in Oerlinghausen eine Tagung zum Thema "Jugend in Deutschland" statt. 50 Jugendliche nahmen daran teil - Aussiedler, türkisch-stämmige Jugendliche, Einheimische ohne Migrationshintergrund, teils aus bundesweiten oder lokalen Organisationen, teils nicht organisiert.


Soest

In Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt und der Kommune Soest führte der Interkulturelle Rat in der "Offenen Jugendarbeit" während der Herbstferien ein Antirassismus-Training und Videoprojekt durch.

 

Hattingen

In Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt Gevelsberg, der Leiterin des Jugendhauses Hattingen Holthausen und der Stadt Hattingen führte der Interkulturelle Rat - in den Herbstferien 2000 - Erlebnistage durch.

Aussiedlerjugendliche aus der Arbeit der Arbeiterwohlfahrt Gevelsberg und Jugendliche mit türkischem Migrationshintergrund sowie Einheimische trafen in diesem Projekt aufeinander.


Rheinland-Pfalz:


Bad Ems

Obwohl der zeitliche Rahmen die Durchführung einer gemeinsamen lokalen Aktivität noch in diesem Jahr nicht erlaubt, wurde die Konzeption für ein gemeinsames interkulturelles "Jugendevent" in Nastätten im Jahr 2001 erstellt.

Germersheim

Zusammen mit Herrn Werner vom Internationalen Bund und Herrn Lang, Leiter des Jugendzentrums Hagenbach organisierte der Interkulturelle Rat in der Adventszeit ein interkulturelles Fußballturnier. Jugendliche der verschiedenen Jugendzentren mit unterschiedlichem Migrationshintergrund erlebten bei Spiel, aber auch in der anschließenden Diskussion ihre kulturelle Vielfalt.

Schlagworte:
Antirassismus, Migration, Migrant/-in, Integration

Projektträger: Interkultureller Rat in Deutschland Geschäftsstelle

Adresse:
Goebelstraße 21
64293 Darmstadt
Telefon: 06151-339971
Telefax: 06151-3919740
E-Mail: b.schmidt@DontReadMeinterkultureller-rat.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.interkultureller-rat.de

Kooperationspartner:

Förderung durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Qualifikation und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen, die Ausländerbeauftragten und das Jugendministerium in Rheinland-Pfalz.

Info-Pool