zur Übersicht
>

JUGEND WÄHLT BERLIN

"JUGEND WÄHLT BERLIN" ist die Kampagne des Landesjugendring im Vorfeld der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus 2016. Mit der "Forderung des Monats" macht der Landesjugendring bis zur Wahl deutlich, wo die Politik für eine kinder- und jugendfreundliche Stadt nachbessern muss.

Strukturebene: Berlin

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Berlin wächst und wird jünger: Es gibt es immer mehr Kinder und Jugendliche, viele von ihnen sind mit ihren Familien zugezogen oder suchen auf der Flucht Schutz. Die Bedürfnisse dieser Gruppen nach Freiräumen, Lebensqualität, Mitbestimmung oder Wohnraum spielen in der politischen Debatte und der öffentlichen Diskussion zumeist nur eine untergeordnete Rolle.

Die Forderungen der Kampagne "JUGEND WÄHLT BERLIN" des Landesjugendring machen deutlich, wo die Hauptstadt für eine kinder- und jugendfreundliche Stadt dringend nachbessern muss. Nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz hat „jeder junge Mensch [...] ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.“ An diesem Anspruch wird der Landesjugendring die Politik des neu gewählten Parlaments und des Senats in der nächsten Legislaturperiode messen.

Kinder- und Jugendpolitik, die die Partizipation junger Menschen in den Mittelpunkt stellt, ist eine Querschnittsaufgabe, die sich nicht in engen Ressortgrenzen abbilden lässt. Die Förderung aller Kinder und Jugendlichen muss in allen Politikbereichen selbstverständlich sein. Diese geht weit über Schul-, Familien- und Jugendpolitik hinaus und kann nur erfolgreich sein, wenn vor allem die Förderung von Selbstorganisation, Partizipation und Eigenständigkeit von Kindern und Jugendlichen zentrales Leitprinzip einer richtig verstandenen Politik im Sinne junger Menschen wird.

JUGEND WÄHLT BERLIN versteht sich als Anstoß zu einem ressortübergreifenden Blick auf Kinder und Jugendliche. Der Landesjugendring möchte damit zu einem Perspektivwechsel in der Berliner Landespolitik beitragen.

Schlagworte:
Jugendverband, Kinder- und Jugendpolitik, Stadtentwicklung, Wahl, Berlin, Kampagne

Projektträger: Landesjugendring Berlin e.V.

Adresse:
Obentrautstr. 57
Telefon: 03081886116
E-Mail: spitzl@DontReadMeljrberlin.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.jugend-wählt-berlin.de