zur Übersicht
>

Jugend gestaltet Europa

Planspiel der Forschungsgruppe Jugend und Europa

Strukturebene:

Handlungsfeld:

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Bereits im Jahr 2002 hat die Planspielreihe an bundesweit 40 Schulen Station gemacht. Und auch 2003, kurz vor dem Beitritt von zehn neuen Mitgliedstaaten in die EU, kam das Planspiel der Forschungsgruppe Jugend und Europa wieder zum Einsatz. Teilnehmen konnten jeweils 30-50 Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse an allgemein- und berufsbildenden Schulen, die besonderes Engagement beim Thema Erweiterung und Zukunft der EU zeigten. Für die ausgewählten Schulen war die Teilnahme am Planspiel kostenlos. Junge Referentinnen und Referenten des Juniorteam Europa kamen direkt an die Schulen und unterstützten die Schülerinnen und Schüler bei der Umsetzung des Planspiels. Und auch 2003 nahmen Abgeordnete des Europäischen Parlaments an den Planspielen teil und standen den Jugendlichen Rede und Antwort.

 

Ansprechpartner: Dr. Stefan Rappenglück, Leiter der Forschungsgruppe Jugend und Europa

Wissensvermittlung zum Thema EU-Erweiterung in Schulklassen

Schlagworte:
Spiel, Europa, Europäische Union, Politik, Politische Bildung, Jugend, Schule

Projektträger: Forschungsgruppe Jugend und Europa - Centrum für angewandte Politikforschung (CAP)

Adresse:
Prinzgregentenstraße 7
Telefon: 089 / 2180 -1340
Telefax: 089 / 2180 -1341
E-Mail: rappenglueck@DontReadMefgje.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.fgje.de

Kooperationspartner:

"Jugend gestaltet Europa" war ein gemeinsames Projekt der Bundesregierung, des Europäischen Parlaments und der Forschungsgruppe Jugend und Europa.

Info-Pool