zur Übersicht
>

Hörclubs an Grundschulen

Einrichtung pädagogisch angeleiteter Hörclubs an Grund- und Förderschulen - Regelmäßige Treffen der Clubmitglieder in kleinen Gruppen außerhalb des Unterrichts, vorzugsweise während der Hortarbeit, in einem geeigneten Umfeld.

Strukturebene: Thüringen

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

  • Einrichtung sog. pädagogisch angeleiteter Hörclubs an Grundschulen bestehend aus Schüler/-innen, Lehrer/-innen/Erzieher/-innen
  • Regelmäßige Treffen der Clubmitglieder in kleinen Gruppen außerhalb des Unterrichts (vorzugsweise während der Hortarbeit) in einem geeigneten Umfeld (Raum mit Möglichkeiten zum Hören in ruhiger Atmosphäre)
  • Inhaltliche Auseinandersetzung mit Kinderhörspielen, Lesungen und Geräuschen
  • Projektbeginn in 2000 mit 11 Projektschulen
  • Beitrag zur Entwicklung der Zuhörfähigkeit bei Kindern als wichtige Kulturtechnik u.a. im Zusammenhang mit der Medienkompetenzentwicklung 

 

Schlagworte:
Medienkompetenz, Schule, Kulturelle Bildung, Kulturpädagogik, Medienpädagogik

Projektträger: Thüringer Kultusministerium, ThILLM, Schulen, Stiftung Zuhören

Adresse:
Werner-Seelenbinder-Straße 7
99096 Erfurt
Telefon: 0361 3794-233
E-Mail: Andrea.Hoffmann@DontReadMetkm.thueringen.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.zuhoeren.de

Kooperationspartner:

Thüringer Kultusministerium, ThILLM (Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien), Schulen, Stiftung Zuhören

Info-Pool