zur Übersicht
>

Come in Contact - Jugend meets Politik

Jugendliche, junge Erwachsene und Abgeordnete des Hessischen Landtags sowie Mitglieder der hessischen Landesregierung sollten gegenseitig Einblick in das Leben und die Arbeit, die Interessen und das Engagement des Anderen erfahren.

Strukturebene: Hessen

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Lust, mal der eigenen Landtagsabgeordneten auf die Finger zu schauen und mit zu erleben, wie der Arbeitstag einer Abgeordneten aussieht?

Schon mal im Dienstwagen zusammen mit einem Staatssekretär zu einer Diskussionsrunde in die Schule gefahren?

Von Interesse, einen Landtagsabgeordneten mit zum Treffen der Clique zu bringen, um mal einige nervige oder anstehende Themen zu diskutieren?

 

Wenn man erfahren wollte, was ein/e Landtagsabgeordnete/r so macht und im Gegenzug die/der Abgeordnete zu einem eigenen Date mitnahm (Diskussion in deiner Clique, Leiterrunde, Vorstandssitzung in deinem Verein, Treffen der SV, ...), dann konnte man bei der Aktion "Come in Contact - Jugend meets Politik" mitmachen.

 

Ziel der Aktion "Come in contact - Jugend meets Politik" des Hessischen Jugendrings war, dass sich Jugendliche, junge Erwachsene und Abgeordnete des Hessischen Landtags wie auch Mitgliedern der hessischen Landesregierung einmal gegenseitig über die Schulter schauen und mehr über das Leben und die Arbeit, die Interessen und das Engagement des Anderen erfahren.

 

Ablauf der Aktion

1. Bewerben

Wer mit von der Partie sein wollte, muss ich bewerben: Die Bewerbung bezog sich immer auf eine/n Abgeordnete/n in dem Wahlkreis, in dem die/der Bewerber/-in wohnt. Teilnehmen konnten Jugendliche aus Hessen ab 16 Jahren.

 

2. Mitmachen

Direkt nach Ablauf der Bewerbungsfrist ging es los. Gemeinsam mit einer weiteren Person wuren mit den Abgeordneten ein Treffen vereinbart. Was an diesen Terminen konkret passierte, welche Treffen, Diskussionen usw.besucht wurden und wohin die/der Abgeordneten mitgenommen wurde, wurde gemeinsam festgelegt. Stattfinden sollten die Kontakte bis spätestens zum 20. November 2004.

 

3. Diskutieren & Feten

Alle an der Aktion Beteiligten waren am 24. November 2004 in den Hessischen Landtag nach Wiesbaden eingeladen. An diesem Tag war Plenumssitzung des Hessischen Landtages und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten erleben, was ihr/e Abgeordnete/r an einem Arbeitstag im Parlament so macht. Gemeinsam mit allen an der Aktion Beteiligten wurde über die Eindrücke bei der Aktion und über Ideen zur Fortsetzung der Kontakte diskutiert. Zum Abschluss wurde gemeinsam eine "Chill-out-Fete" mit "YOU FM" im Hessischen Landtag gefeiert. 

Ziel der Aktion "Come in contact - Jugend meets Politik" war, dass sich Jugendliche, junge Erwachsene und Abgeordneten des Hessischen Landtags wie auch Mitglieder der hessischen Landesregierung einmal gegenseitig über die Schulter schauen und mehr über das Leben und die Arbeit, die Interessen und das Engagement des Anderen erfahren.

Schlagworte:
Partizipation, Jugendpolitik, Politische Bildung

Projektträger: Hessischer Jugendring e.V.

Adresse:
Schiersteiner Str. 31-33
65187 Wiesbaden
Telefon: 0611 99083-17
Telefax: 0611 99083-60
E-Mail: info@DontReadMehessischer-jugendring.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.hessischer-jugendring.de

Kooperationspartner:

Die Aktion "Come in contact - Jugend meets Politik" wurde gefördert durch das Hessische Sozialministerium, den Hessischen Landtag, YOU FM - dem Young Fresh Music Sender des Hessischen Rundfunks - sowie aus Mitteln des Projekt P - Come in Contract des Deutschen Bundesjugendrings

Info-Pool