zur Übersicht
>

Circus Mignon

Circus Mignon - ein integratives Zirkusprojekt für Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 21 Jahren

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Circus Mignon ist ein integratives Kinder- und Jugendprojekt, das als Ergebnis der Suche nach neuen Formen der Bewegungstherapie für behinderte und von Behinderung bedrohte Kinder und Jugendliche im Alter von 12-16 Jahren im Westen Hamburgs gegründet worden ist. Heute ist der Circus Mignon ein Projekt, in dem über 100 Kinder und Jugendliche mitwirken und das alle zwei Jahre eine neue Gruppe von 40 Kindern im Alter von 9-14 Jahren aufnimmt. Seit 1998 gibt es auch eine zweite Artistengruppe, die von Jugendlichen im Alter von 14-21 Jahren gebildet wird. 10 Musiker bilden die Circuskapelle. Ab 16 Jahre kann man sich bei Circus Mignon als Techniker, Kostüm- und Schminkfrau, Koch und Pizzabäcker, Kiosk- und Kartenverkäufer oder als artistischer und pädagogischer Betreuer der Kindergruppe bewerben.

 

Circus Mignon bezieht Elemente aus dem Theater und der Musik in seine Produktion mit ein. Durch den Verzicht auf Spezialisierung artistischer Fähigkeiten erhält das gestalterische Element der Arbeit mit den Mitteln der Phantasie, des Humors und der Poesie besondere Bedeutung. Nicht schneller, höher, weiter, sondern längst Bekanntes so komponieren, dass etwas Überraschendes, Skurriles, Phantasieanregendes und damit Neues entsteht, das sind die Mittel des Circus Mignon, der seine artistischen Darbietungen – von Jonglieren, Ein- und Hochradfahren, Stelzen-, Kugel-, Seillaufen, Akrobatik, Clownerie, Zauber- und Fakirnummern bis hin zum Feuerspucken- immer in eine kleine poetische Geschichte bettet, die von der eigenen Circuskapelle, die ihre Musik selbst komponiert, untermalt wird.

 

Außer dem Direktor Martin Kliewer und seinen beiden Kollegen Tobias Fiedler und Mischa Kliewer gibt es nur alte Teens & junge Twens, die das Projekt mittragen und gestalten. Auch die pädagogische und artistische Betreuung der Jüngeren beim wöchentlichen Training oder auf Tournee wird von den Jugendlichen ab 16 Jahren übernommen.

 

Alle Bereiche im Circus Mignon werden gleichwertig betrachtet und ausschließlich über Spenden und Zuwendungen sowie durch Elternbeiträge und Eintrittsgelder finanziert. Träger des Projekts ist ein gemeinnütziger Verein, die „Projektgesellschaft Mignon e.V.“, in dem Jugendliche ab 18 Jahren Mitglied werden können.

Integration einmal anders herum: Am Anfang waren es 10 therapeutisch betreute Kindern aus dem Haus Mignon, die in der benachbarten Turnhalle Zirkuskünste übten. Durch die Fenster sahen andere Schüler und Freunde zu und wollten mitmachen. So entstand die erste 40köpfige Übungs- und Integrationsgruppe.

Schlagworte:
Erlebnispädagogik, Theater, Musik, Spiel, Kreativität, Kind, Jugend, Integration

Projektträger: Clowns & Co. Martin Kliewer und Partner GbR

Adresse:
Osdorfer Landstraße 380
22589 Hamburg
Telefon: 040 320 82-802
Telefax: 040 320 82-803
E-Mail: direktion@DontReadMecircus-mignon.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.circus-mignon.de

Info-Pool