zur Übersicht
>

Anonyme Mädchenzuflucht Dresden

Schutz vor Gewalt und sexuellem Missbrauch, Beratung, Begleitung und Unterstützung von Mädchen und deren Angehörigen, Notruftelefon rund um die Uhr.

Strukturebene: Sachsen

Handlungsfeld:

  • Andere Aufgaben

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Die Mädchenzuflucht bietet als ganzheitliches Projekt Schutz, Beratung, Begleitung und Unterstützung an. Die Arbeit hat sowohl präventiven als auch Interventions-Charakter. Durch das 24-Stunden-Notruftelefon können wir Sorgen, Ängste und Nöte auffangen und Vermittlungsarbeit leisten, durch die Aufnahme in die Einrichtung Krisenintervention und Klärung in den jeweiligen Familien zur Verbesserung der Situation und zur Unterbrechung von Gewaltkreisläufen. In Zusammenarbeit mit dem zuständigen Jugendamt werden angemessene und unterstützende Hilfsangebote installiert. Durch eine enge Zusammenarbeit mit den Schulen bzw. Ausbildungsstätten gelingt eine Unterstützung und Stärkung in allen Lebensbereichen. Die Mädchen und jungen Frauen sollen gestärkt weden, ihre eigene Lösung zu finden, um so langfristig einen Weg in der Familie zu finden oder bei Notwendigkeit auch aus der Familie heraus.

 

Resonanz:

Krisen sind nicht planbar, trotzdem ist die Auslastung seit Jahren stabil.Die Resonanz der Betreuten ist durchweg positiv und die Prognose für die kommenden Jahre ist von unserer Seite eher ein Ansteigen der Inobhutnahmen für Mädchen durch den Abbau anderer Hilfsangebote.

 

Projektbesonderheiten

Eine Zufluchtsstätte, d.h. Inobhutnahme speziell für Mädchen, bietet genau dieser Zielgruppe ein erstes Hilfsangebot, da ihre Problematik oft übersehen und /oder nicht ernst genug genommen wird. Mädchen und junge Frauen können ihr Recht auf Unversehrtheit und Selbstbestimmung wahrnehmen.

Schutz der Mädchen und jungen Frauen vor Gewalt und Übergriffen

Aufdeckung von Gewalt und Missbrauch

Schlagworte:
Sexuelle Gewalt, Missbrauch, Misshandlung, Beratungseinrichtung, Beratung, Gewalt gegen Kinder, Gewalt gegen Frauen, Gewalt, Gewaltprävention, Schule, Vormundschaftsgericht, Kinderschutz

Projektträger: Verbund Sozialpädagogischer Projekte e.V.

Adresse:
Grunaer Str. 12
Postfach: 01031 500 162
Telefon: 0351 2519988
Telefax: 0351 2596394
E-Mail: zuflucht@DontReadMevsp-dresden.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.vsp-dresden.de

Info-Pool