zur Übersicht
>

Aktiv gegen Rassismus

Wir wollen möglichst vielen gesellschaftlichen Gruppen den Zugang zu antirassistischer Bildung ermöglichen. Deshalb bieten wir Workshops an, deren Inhalte und Rahmenbedingungen mit den jeweiligen Gruppen persönlich abgestimmt werden können.

Strukturebene: Mecklenburg-Vorpommern

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Wir gehen davon aus, dass Menschen zwar mit ihrem Verhalten in rassistischen Strukturen und Diskursen verhaftet sind, aber gleichzeitig Handlungsspielräume besitzen. Wir möchten mit antirassistischer Bildung möglichst viele Menschen in der Mitte der Gesellschaft erreichen und dazu ermutigen, Verantwortung mit zu übernehmen für eine gewaltfreieres Miteinander.

Das Projekt "Aktiv gegen Rassismus" verfolgt zwei Handlungsstränge, zum einen werden Workshops angeboten und zum anderen werden Seminarleiter/-innen ausgebildet.

Ziel des Projektes "Aktiv gegen Rassismus" ist, Probleme und Ursachen des Rassismus aufzudecken und Veränderungswege zu suchen.

Wir wollen mit unserem Projekt nachhaltige Beteiligungsprozesse anstoßen und arbeiten deshalb an einer Stärkung und dem Aufbau lokaler Netzwerke. Wir sind an einer kontinuierlichen Zusammenarbeit mit Einrichtungen interessiert, die im Bereich antirassistischer Bildung tätig sind oder sich darin engagieren wollen.

 

Schlagworte:
Antirassismus, Rassismus, Fortbildung, Gewaltprävention

Projektträger: KURVE Wustrow Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e.V.

Adresse:
Kirchstr. 14
Telefon: 05843 9871-0
Telefax: 05843 9871-11
E-Mail: training@DontReadMekurvewustrow.org

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.kurvewustrow.org

Kooperationspartner:

Das Projekt wird durchgeführt von der KURVE Wustrow in Kooperation mit der internationalen Weiterbildung und Entwicklung gGmbH (InWEnt), dem Deutschen Entwicklungsdienst (DED) und der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF). Es wurde 2002 im Rahmen des Aktionsprogramms Jugend für Toleranz und Demokratie - gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus (ENTIMON) des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Info-Pool