Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Politik  Sozialpolitik

Sozialpolitik

Hartz IV-Reform: Warmes Schulmittagessen für bayerische Kinder weiterhin sichergestellt

SPD und Grüne haben heute im Bundesrat die Hartz IV-Reform und damit auch bundesweit ein warmes Schulmittagessen für bedürftige Kinder ab 1. Januar blockiert.

"Ich werde aber nicht zulassen, dass die parteipolitischen Machtspielchen der Opposition auf dem Rücken unserer Kinder ausgetragen werden. Deshalb wird Bayern kurzfristig für den Bund einspringen und die bisherige Förderung für ein Schulmittagessen fortführen. Im Gegensatz zur SPD und Grünen lässt Bayern seine Schulkinder nicht im Stich", so Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer heute in München mit Blick auf die durch SPD und Grüne im Bundesrat zunächst gestoppte Hartz IV-Reform, die auch eine Bundesförderung für das Schulmittagessen vorgesehen hätte. 

Herausgeber: Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

 

Info-Pool