Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Politik  Sozialpolitik

Sozialpolitik

Gründungsversammlung der Landesarmutskonferenz Berlin

Am morgigen Mittwoch findet mit Unterstützung der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege die Gründungsversammlung der Landesarmutskonferenz Berlin (lak-Berlin) statt.

Ein Ziel der Gründung der Landesarmutskonferenz ist: Die Bündelung aller Kräfte im Land Berlin zum gemeinsamen Kampf gegen Armut und soziale Ausgrenzung. In Berlin besteht weder auf der Landes- noch auf der Bezirksebene eine strukturierte Sozialplanung. Eine gesamtstädtische Sozialplanung mit nachvollziehbaren Zielstellungen erfolgt zurzeit nicht, diese notwendige Planung können weder der Sozialstrukturatlas noch fachlich oder regional begrenzte Planungen ersetzen. Dagegen ist damit zu rechnen, dass die enormen Investitionen zur Bekämpfung der internationalen Finanzkrise als Haushaltsdefizit direkt auf die öffentlichen Haushalte durchschlagen. Wie schon in der Vergangenheit, werden zunächst die Bereiche der Zuwendungen und freiwilligen Leistungen von zusätzlichen Kürzungen betroffen sein ebenso wie die Leistungen für eine voraussichtlich wieder ansteigende Anzahl von arbeitslosen Menschen. 

Susanne Kahl-Passoth, Direktorin des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und Vorsitzende der Evangelischen Obdachlosenhilfe e.V., wird u.a. zur Wahl für den Sprecherrat der Landesarmutskonferenz zur Verfügung stehen. Mitglied der Konferenz kann jede juristische Person werden, die am Tage der Gründungsversammlung eine formlose Beitrittserklärung beibringt. Susanne Kahl-Passoth bittet insbesondere die diakonischen und kirchlichen Träger: „Je größer die zukünftige Mitgliederzahl der Landesarmutskonferenz sein wird, umso stärker werden wir wirken können. Bitte kommen Sie zahlreich am 16. Dezember von 10.00 - 15.00 Uhr in das DRK- Generalsekretariat, Carstennstraße 58, 12205 Berlin, und werden Sie ein Mitglied.“ 

Quelle: Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz