Sie sind hier: Startseite  Politik  Sozialpolitik

Sozialpolitik / Kinder- und Jugendarbeit

14. Sportbericht der Bundesregierung: Neuausrichtung der Förderung soll fortgeführt werden

Vier Sportler beim Sprint im Stadion
Bild: Nicolas Hoizey - unsplash.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Die Bundesregierung hat den aktuellen 14. Sportbericht beschlossen und dem Deutschen Bundestag zugeleitet. Der Bericht bilanziert die Sportpolitik der letzten vier Jahre und befasst sich insbesondere mit dem Spitzensport und seiner Förderung. Weitere Themen sind z.B. die unmittelbare Athletenförderung, die Förderung des Spitzensports für Menschen mit Behinderung und die Dopingbekämpfung.

Die Bundesregierung hat am 03.04.2019 den vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat vorgelegten 14. Sportbericht der Bundesregierung beschlossen und dem Deutschen Bundestag zugeleitet. Der 14. Sportbericht der Bundesregierung bilanziert die sportpolitische Entwicklung im Zeitraum 2014 bis 2017 unter Berücksichtigung der für den Sport wesentlichen Ereignisse aus diesen Jahren sowie – aufgrund der zeitlichen Nähe – der Olympischen und Paralympischen Winterspiele in PyeongChang, die außerhalb des eigentlichen Berichtszeitraums im Februar und März 2018 stattgefunden haben.

Neustrukturierung der Spitzensportförderung

Vor dem Hintergrund wachsender Kosten bzw. Bedarfe des Sports und der gleichzeitig notwendigen Haushaltskonsolidierung des Bundes liegt der Fokus des Sportberichts auch auf der Neustrukturierung der Spitzensportförderung.

Bundesinnenminister Horst Seehofer: „Die Bundesregierung und der organisierte Sport werden die mit der Leistungssportreform eingeleitete Neuausrichtung der Spitzensportförderung konsequent fortführen. Mir ist es wichtig, für die Athletinnen und Athleten optimale Bedingungen zu schaffen, um im internationalen Wettbewerb an der Spitze zu bestehen.“

Weitere Schwerpunkte des Sportberichts

Mit einem effizienten Mitteleinsatz in einem transparenten Fördersystem sollen auch zukünftig optimale Rahmenbedingungen für den Spitzensport sichergestellt werden, damit Deutschland weiterhin eine erfolgreiche Sportnation bleibt. Weitere Aspekte des Sportberichtes sind unter anderem die unmittelbare Athletenförderung, die Unterstützung der nachaktiven Karriere von Athletinnen und Athleten, die Förderung des Spitzensports für Menschen mit Behinderung und die Dopingbekämpfung.

Der Sportbericht der Bundesregierung erscheint in der Regel alle vier Jahre und beschreibt die Sportfördermaßnahmen der einzelnen Bundesministerien und bietet außerdem einen Ausblick auf künftige Vorhaben und Projekte.

Quelle: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat vom 03.04.2019