Kinder- und Jugendpolitik

Webseite zum G7-Jugendgipfel ist online

Screenhsot www.j7summit.org

Die offizielle Webseite zum G7-Jugendgipfel dient der Information über die vom 06. bis 14. Mai in Berlin stattfindende Veranstaltung. Unter www.j7summit.org können sich die aus den G7-Ländern teilnehmenden Jugendlichen im Vorfeld des Gipfels über seine Themen austauschen; Interessierte haben die Möglichkeit, die Diskussion zu verfolgen und an ihr teilzunehmen.

Im Juni ist Deutschland Gastgeber des diesjährigen G7-Gipfels, bei dem die Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Industrienationen über drängende weltpolitische Themen beraten. Doch vor den mächtigsten Politikern der Welt hat die junge Generation das Wort: Auf Initiative von Bundeskanzlerin Angela Merkel laden das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und UNICEF Deutschland vom 6. bis 14. Mai 2015 zum internationalen Jugendgipfel J7 nach Berlin ein. Das BMFSFJ hat IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. mit der Organisation des J7 beauftragt. Der J7 ist offizieller Teil des Dialogs mit der Zivilgesellschaft anlässlich des G7-Treffens Anfang Juni auf Schloss Elmau.

Jetzt ging unter www.j7summit.org die offizielle Webseite zum G7-Jugendgipfel online. Die Webseite dient der Information über den im Vorfeld zum G7-Gipfel vom 06. bis 14. Mai in Berlin stattfindenden Jugendgipfel. Sie ermöglicht den aus den G7-Ländern teilnehmenden Jugendlichen im Vorfeld des Gipfels Austausch und Diskussion über die Gipfelthemen. Diese Möglichkeit besteht auch für die interessierte Öffentlichkeit: über die Webseite und die angeschlossenen sozialen Medien kann die Diskussion verfolgt und auch an ihr teilgenommen werden.

Quelle: IJAB e.V.

Info-Pool