Kinder- und Jugendpolitik / Europa

Von Klimaschutz bis Beteiligung – „Jugend trifft Europa“ in Niedersachsen

Vier junge Menschen stehen vor einer Mauer und halten über ihren Köpfen bunte Sprechblasen.
Bild: © Rawpixel com - fotolia.com

Im Zentrum der Veranstaltungesreihe „Jugend trifft Europa“ in Niedersachsen stehen acht Talks, bei denen junge Menschen mit Abgeordneten des Europaparlaments ins Gespräch zu kommen. Die ersten beiden Talks fanden in Hannover und Oldenburg statt. Diskutiert wurden u.a. die Themen Jugendbeteiligung und Klima.

Jugendliche kommen mit Abgeordneten ins Gespräch

Am 17.10.2019 fand der Auftakt der Veranstaltungsreihe „Jugend trifft Europa“ im Rahmen des neXTvote – Projekts „Zusammen zu den Sternen“ statt. Bernd Lange, MdEP der SPD, traf sich auf Einladung der Naturfreundejugend in Niedersachsen und des Jugendumweltnetzwerks Niedersachsen – JANUN e.V. mit jungen Menschen in Hannover. Der 2. Talk fand dann am 25.10.2019 in Oldenburg statt. Dort war David McAllister, MdEP der CDU, zu Gast beim Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Die neXTvote-Veranstaltungsreihe besteht aus insgesamt acht Talks, bei denen Jugendliche und junge Menschen die Möglichkeit haben mit jeweils einer/einem Abgeordneten des Europaparlaments ins Gespräch zu kommen. Sie werden in Kooperation mit diversen Jugendverbänden in ganz Niedersachsen durchgeführt.

Von Klima bis Beteiligung

Die beiden Themen „Jugendbeteiligung“ und „die europäische Verantwortung in der Klimafrage“ werden bei allen Veranstaltungen diskutiert sowie weitere verbandsspezifische Themen. Diese Veranstaltungen finden in eher kleinerer Runde statt, sodass alle sich wohlfühlen und es nicht langweilig wird.

Im Mittelpunkt des Treffens mit Bernd Lange stand beispielsweise die vielfältige Gesellschaft und die Lebensrealität von queeren jungen Menschen in Europa. In der Diskussion um die Lebensrealität von queeren jungen Menschen wurde besonders hervorgehoben, dass es viele herausfordernde Situationen für queere junge Menschen in ganz Europa gibt. Jedoch ist die Rechtslage innerhalb der Mitgliedsstaaten sehr unterschiedlich. Bernd Lange erläuterte, dass solche Kontroversen im europäischen Parlament offen und leidenschaftlich angegangen werden, eine gute Einigung allerdings auch die Kompromissbereitschaft und stetige Diskussionsfreude der Beteiligten benötige.

David McAllister diskutierte mit den jugendlichen Teilnehmenden ebenfalls intensiv über die Beteiligung von jungen Menschen an europäischer Politik und über die Klimapolitik. So brachten die Jugendlichen u.a. ihre Forderung nach einer Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre zum Ausdruck – konnten David McAllister aber nicht als Unterstützer gewinnen. Zum Abschluss sollte David McAllister selbst seine Wünsche oder Forderungen an Europa aufschreiben. Er wünscht sich einen „New Green Deal for Europa“, ein „starkes Europa für ein starkes Deutschland“ und dass „Europa in der Welt mit einer gemeinsamen Stimme spricht“.

Weitere Informationen

Die Veranstaltungen stehen für alle interessierten jungen Menschen offen, weitere Informationen und die Anmeldung sind unter www.ljr.de/europatalk zu finden. Berichte und Fotos werden zeitnah auf www.nextvote.de zu finden sein.

Die Veranstaltungen werden aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und des Niedersächsischen Ministeriums für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung gefördert.

Quelle: Landesjugendring Niedersachsen e.V. vom 28.10.2019

Info-Pool