Kinder- und Jugendpolitik / Kinder- und Jugendarbeit

U18-Wahl: Institutionen, Schulen und Einzelpersonen sind eingeladen sich zu engagieren

Viele Jugendliche halten leere Sprech- und Gedankenblasen hoch
Bild: © PHOTOMORPHIC PTE. LTD. - Fotolia.com

Um Kinder und Jugendliche bereits bevor sie wählen dürfen auf den demokratischen Prozess vorzubereiten und sie über politische Vorgänge aufzuklären, finden seit vielen Jahren zu Landtags, Europa-, und Bundestagswahlen die U18-Wahlen in ganz Deutschland statt.

Immer neun Tage vor der eigentlichen Wahl, in diesem Jahr zum Beispiel am 15. September 2017, findet die U18 Wahl in Schulen, Bildungseinrichtungen oder mobil auf der Straße statt. Institutionen, Schulen und Einzelpersonen sind dazu eingeladen sich bei dieser Wahl zu engagieren und selbst Wahllokale aufzubauen, um Jugendlichen die Beteiligung an der Wahl zu ermöglichen.

Der Kinder- und Jugendring in Magdeburg dient dabei als Ansprechpartner für Interessierte in Sachsen-Anhalt und versorgt die angehenden Wahllokale mit Materialen und Informationen. Im Vorfeld können auch Veranstaltungen verschiedenster Art zum demokratischen Prozess angeboten werden, um die jungen Wähler/-innen beispielsweise über Beteiligungsprozesse, die Wahl allgemein oder die Programme der verschiedenen Parteien aufzuklären.

Weitere Informationen zur U18-Wahl, die bereits registrierten Wahllokale und zur Anmeldemöglichkeit

Quelle: Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. vom 20.04.2017

Info-Pool