Kinder- und Jugendpolitik / Kinder- und Jugendarbeit

Politische Bildung im Fußballstadion: 40.000 Kinder und Jugendliche erreicht

Stadion
Bild: piaxabay.com / kxrz

Das Projekt „Lernort Stadion“ der Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit der DFL Stiftung ermöglicht Jugendlichen basierend auf ihrer Begeisterung für den Fußball eine Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Themen wie Gewalt, Rassismus, Homophobie oder Diskriminierung. Mehr als 40.000 junge Menschen haben seit 2009 an den Angeboten teilgenommen.

Nach acht Jahren hat die Robert Bosch Stiftung GmbH am 8. September die Hauptförderung des Projekts „Lernort Stadion“ an die DFL Stiftung übergeben. Das Projekt, das die Robert Bosch Stiftung 2009 initiiert und ab 2010 gemeinsam mit der DFL Stiftung vorangetrieben hat, nutzt die Begeisterung für den Fußball und ermöglicht Jugendlichen eine Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Themen wie Gewalt, Rassismus, Homophobie oder Diskriminierung. Mehr als 40.000 junge Menschen haben seit Beginn an den Angeboten teilgenommen, die bundesweit im Umfeld des Profifußballs gewachsen sind.

Politische Bildung im Umfeld des Profifußballs

„Lernort Stadion ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie politische Bildung für Jugendliche funktionieren kann“, sagt Uta-Micaela Dürig, Geschäftsführerin der Robert Bosch Stiftung. „Als Stiftung verstehen wir uns als Impulsgeber, der gute Ideen sucht, Projekten auf die Beine hilft und sie in der Aufbauphase dazu befähigt, auch ohne unsere Förderung nachhaltig zu wirken. Wir freuen uns daher sehr, dass sich aus dem Netzwerk der Lernzentren ein Verein gebildet hat, der mit der DFL Stiftung und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Erfolgsgeschichte Lernort Stadion weiterschreiben wird.“

Nachhaltige Verankerung des Projekts

Die beiden Stiftungen haben in den vergangenen Jahren zwölf Modellstandorte aufgebaut, an denen im Umfeld des Profifußballs Bildungsangebote stattfinden. Inzwischen ist das Netzwerk auf bundesweit 17 Standorte angewachsen, koordiniert durch den Lernort Stadion e.V., der mit Unterstützung der beiden Stiftungen 2014 gegründet wurde und das Angebot nachhaltig verankern soll. Seit 2014 wird das Projekt zudem von der Aktion Mensch als Kompetenzpartner für das Thema Inklusion gefördert, die Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt die Netzwerkarbeit des Vereins. Ab 2018 setzt sich auch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit einer finanziellen Förderung für Lernort Stadion ein.

Quelle: Robert Bosch Stiftung vom 08.09.2017

Info-Pool