Kinder- und Jugendpolitik / Kinder- und Jugendarbeit

Online-Beteiligung: Projekt „we decide – Jugend mischt mit!“ geht an den Start

Viele "Daumen Hoch" und darüber leuchtende Glühbirnen
Bild: © Coloures-pic - Fotolia.com

Mit dem Projekt „we decide – Jugend mischt mit!“ möchte der Landesjugendring Niedersachsen neue Wege der Jugendbeteiligung gehen. In einem partizipativen Prozess, in den alle Zielgruppen einbezogen wurden, wird eine gemeinsame Online-Plattform entwickelt, die einfache und niedrigschwellige Beteiligungsmethoden zur Verfügung stellt.

Ab sofort können sich Nutzer/-innen auf wedecide.de erstmalig registrieren. Mit der Registrierung stehen nun die ersten Funktionen zur Verfügung, die im Beta-Test erprobt werden sollen. Konkret sind hier das Modul zur Verwaltung von Aktionen, die Map und unser Messenger online gegangen.

Ideen sichtbar machen

Sei es ein Spielplatz, ein Jugendzentrum oder eine sonstige öffentliche Fläche oder Einrichtung – die Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume und Flächen ist immer ein spannendes Thema der öffentlichen Diskussion. Bei einigen dieser Vorhaben ist es besonders wichtig, dass auch die Interessen junger Menschen ausreichend einbezogen werden. Mit der Map steht ein Tool zur Verfügung, welches all die vielfältigen Ideen sichtbar machen kann.

Miteinander reden

Hier können eigene Ideen und Visionen auf den Weg gebracht und direkt mit politischen Entscheidungsträger(inne)n in diskutiert werden. Dazu bietet das Portal ein Messaging-Modul an, welches für eine einfache, transparente und direkte Kommunikation eigens entwickelt wurde: Die Ideen von jungen Menschen werden nicht nur übermittelt sondern auch der Bearbeitungsstand kann jederzeit nachverfolgt werden.

Weitere Funktionen folgen in Kürze

In den kommenden Wochen werden zudem weitere Funktionen für den Beta-Test freigegeben. Im Beta-Test besteht die Möglichkeit, alle Funktionen ausgiebig in eigenen Projekte zu testen. Je nachdem, wie das Feedback ausfällt, können dann einzelne Funktionen angepasst, erweitert, abgeschaltet oder ergänzt werden. Daher besteht hier noch mal die Möglichkeit, direkten Einfluss auf die Funktionsweise der Plattform zu nehmen. Feedback kann zunächst über die E-Mail-Adresse info@DontReadMewedecide.de gegeben werden, im Laufe des Test wird die Möglichkeit bestehen, diese auch direkt über die Plattform zu spiegeln.

Auf dem Beteiligungsportal findet sich auch ein ausführliches FAQ mit vielen Fragen und Antworten.

Quelle: Landesjugendring Niedersachsen e.V. vom 10.04.2019

Info-Pool