Publikation

Neuauflage der „Gelingensbedingungen für Jugendgerechte Kommunen“

Bild: © jugendgerecht.de

Die Neuauflage der Publikation „16 Wege zu mehr Jugendgerechtigkeit – Gelingensbedingungen für Jugendgerechte Kommunen" wurde von jugendgerecht.de – Arbeitsstelle Eigenständige Jugendpolitik veröffentlicht. Sie steht als Download und als Druckfassung zur Verfügung und kann über die Website von jugendgerecht.de bestellt werden.

16 Kommunen auf dem Weg zu mehr Jugendgerechtigkeit

„Jede Kommune ist anders.“ Dieser Satz hat nicht nur den dreijährigen Prozess zur Jugendgerechten Kommune begleitet, sondern ist auch das Leitmotiv dieser Broschüre: 16 Referenzkommunen in ganz Deutschland, die sich in Größe, Bevölkerung, Verwaltungsstruktur, finanzieller Ausstattung, Infrastruktur und vielen anderen Punkten unterscheiden, haben sich von 2015 bis 2018 gemeinsam einem Ziel gewidmet: Sie wollen jugendgerechter werden. 

Wie kann Jugendgerechtigkeit gelingen? Welche Bedingungen müssen dafür vorliegen? Welche Akteure und Akteurinnen, welche Verantwortlichen sollten mit an Bord sein? Wie können Ergebnisse festgehalten, wie Prozesse optimiert werden? Wie haben die 16 Referenzkommunen das ganz praktisch gelöst und wie können die anderen ca. 11.000 Kommunen in Deutschland davon lernen, auch wenn eben keine Kommune der anderen gleicht?

Die Erkenntnisse und Erfahrungen aus dem Prozess zu mehr Jugendgerechtigkeit werden in der Broschüre als Gelingensbedingungen beschrieben. Diese Gelingensbedingungen sind nicht als eine abgeschlossene Liste zu sehen, sondern als eine Bestandsaufnahme nach drei Jahren engagierter Arbeit in den Kommunen und intensivem Austausch im Peer-Learning-Prozess. Außerdem sollen sie den Kommunen als Anregung dienen, welche sich stärker für die Bedürfnisse junger Menschen einsetzen wollen. 

Die Eigenständige Jugendpolitik in kommunale Strategie zu übersetzen, war nicht nur spannend für die Teilnehmenden selbst, sondern ist es auch weiterhin für Interessierte und Beobachtende verschiedener Ebenen. Viele identifizierte Erfolgsfaktoren können nützlich sein für alle Kommunen, die eine jugendgerechte Haltung implementieren möchten – natürlich jeweils angepasst an den jeweiligen lokalen Kontext.

Download und Druckfassung der Publikation

Dies ist die zweite deutsche Fassung der „Gelingensbedingungen für Jugendgerechte Kommunen“ (PDF, 1,6 MB), welche mittlerweile auch in englischer Sprache erschienen ist. Die umfassenden Erläuterungen, unterfüttert mit vielen konkreten Beispielen aus den Referenzkommunen, finden sich in der Handreichung des Projektes jugendgerecht.de. Die Broschüre kann für Fachveranstaltungen, Workshops oder Gruppenprozesse auch in höherer Auflage bestellt werden.

Die Druckfassung der Publikation kann (kostenfrei) unter jugendgerecht@DontReadMeagj.de bestellt werden.

Quelle: jugendgerecht.de – Arbeitsstelle Eigenständige Jugendpolitik

Info-Pool