Fachdialog im In- und Ausland

Neu konzipiertes Infosystem Kinder- und Jugendhilfe ist online

Ein Mädchen in gestreiftem Kleid und mit rotem, luftgefülltem Aluminiumballon in Herzform macht unter heiterem Himmel einen Sprung.
Bild: Denise Husted – pixabay.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Das von IJAB konzipierte und entwickelte ‚Infosystem Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland‘ unterstützt Fachkräfte und alle jugendpolitisch Interessierten dabei, Rahmenbedingungen, Aufgaben und Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland im internationalen Fachdialog zu erläutern. Die mehrsprachig angelegte Plattform geht nun in neuem Design und mit komplett überarbeiteten Inhalten an den Start.

Das ‚Infosystem Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland‘ erläutert in kommentierter Form das System der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland. An der inhaltlichen Überarbeitung haben ausgewählte Fachleute aus Wissenschaft und Praxis mitgewirkt. Das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderte Infosystem ist ein Instrument für den Einsatz sowohl im nationalen Kontext als auch im internationalen Fachaustausch in Jugendhilfe, Jugendarbeit und Jugendpolitik.

Wie ist das Infosystem aufgebaut?

Eine kurze Einführung stellt dar, welche Bereiche Kinder- und Jugendhilfe umfasst. Im Folgenden sind es drei Themenkomplexe, die das System der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland verdeutlichen:

Auch die Ergebnisse des Reformprozesses des Achten Sozialgesetzbuchs werden abgebildet.

On- und offline präsentieren

Die Inhalte des Infosystems können on- oder offline präsentiert werden. Dafür wurde ein eigener Präsentationsmodus entwickelt. Die Nutzer und Nutzerinnen können Inhalte entsprechend ihres Bedarfs und ihrer Interessen individuell auf einer sogenannten Merkliste zusammenstellen. Für eine Onlinepräsentation können sie dann einen Link generieren oder sich die ausgewählten Inhalte als PDF-Dokument herunterladen.

Ergänzend zur Onlineplattform stehen die Inhalte des Infosystems als PowerPoint-Präsentation zur Verfügung. Damit können die Inhalte je nach Themenschwerpunkt ebenfalls individuell zusammenstellt werden, um sie vor nationalem oder internationalem Publikum einzusetzen.

Fremdsprachige Versionen

Das Infosystem ist mehrsprachig angelegt. Voraussichtlich im 1. Quartal 2022 werden die Inhalte auf Englisch, Russisch und Hebräisch online sein. Die russische Version wird in Zusammenarbeit mit der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, die hebräische Version in Kooperation mit ConAct – Koordinierungszentraum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch erstellt. Weitere Sprachversionen werden angestrebt.

Reinschauen und ausprobieren! Rückmeldungen und Anmerkungen gerne an IJAB, Susanne Klinzing.

DE 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Info-Pool