Kinder- und Jugendpolitik / Kinder- und Jugendarbeit

Landtagswahl in Niedersachsen: jugendpolitische Themen in den Wahlprogrammen

Junge dunkelhäutige Frau mit Megaphon
Bild: © WavebreakmediaMicro - Fotolia.com

Am 15. Oktober wird in Niedersachsen ein neuer Landtag gewählt. Der Landesjugendring hat jugendpolitische Ziele aus den Wahlprogrammen der Parteien gegenübergestellt und um die eigenen Forderungen ergänzt. Die Synopse dient der Unterstützung des jugendpolitischen Engagements und ermöglicht Jugendgruppen eine tiefere inhaltliche Auseinandersetzung mit den Themen im Rahmen von Veranstaltungen und Diskussionen.

Drei Wochen nach der Bundestagswahl findet am 15. Oktober in Niedersachsen die Landtagswahl statt. Darum loht sich ein Blick auf die Ziele, Vorstellungen und Programme der Parteien, die aktuell um Sitze im niedersächsischen Landtag konkurrieren.

Wahlprogramme geben einen Einblick, welche Ziele die Parteien nach einem Wahlerfolg verfolgen und welche konkreten Projekte sie umsetzen möchten.

Der Landesjugendring hat nun einige Auszüge aus den Wahlprogrammen der Parteien SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP gegenübergestellt und diese Übersicht um Passagen aus den jugendpolitischen Forderungen des Landesjugendrings ergänzt. Entstanden ist eine Synopse der Wahlprogramme, die einen klaren Fokus auf die jugendpolitischen Ziele der Parteien legt. So kann die Synopse jugendpolitisches Engagement unterstützen und Jugendgruppen bei Veranstaltungen und Diskussionen eine tiefere inhaltliche Auseinandersetzung ermöglichen.

Aufgrund der knappen Zeitschiene bis zur Landtagswahl ist die Synopse ausschließlich digital verfügbar und steht auf der Aktionswebseite nextvote zum Download bereit. Dort finden sich auch Informations- und Arbeitsmaterialien zur U-18 Landtagswahl.

Quelle: Landesjugendring Niedersachsen vom 22.09.2017